Weltweit erster Material-Accelerator

Startupbootcamp startet Smart-Materials-Accelerator
Kommentare

Startupbootcamp hat in Sittard-Geleen (Niederlande) das erste Startup Accelerator Programm für Smart Materials vorgestellt.

Das Programm des Startupbootcamps bietet Startups neben 15.000 Euro Förderung, auch ein Mentorenprogramm mit über 150 Mentoren, Büroräume sowie Kontakt zu hochkarätigen Firmen in der Smart-Material-Branche.

Startupbootcamp an neuem Industrie-Standort

Der Standort Sittard-Geleen ist nicht zufällig gewählt. Die Stadt liegt in einer der wichtigsten Industriezonen der Niederlande und beherbergt Anlagen der Chemiekonzerne SABIC oder DSM.

Im Zuge des Startupbootcamp-Programms in Sittard-Geleen erhalten Gründer Zugang zum Brightlands Chemelot Campus, der von Forschung und Entwicklung über Pilotanlagen und Produktion das ganze Spektrum der Materialindustrie abdeckt. Zudem weist das Startupbootcamp-Partnernetzwerk Namen wie DSM, Rabobank, LIOF, EY auf.

Startschuss im April

Interessierte Gründer können sich bis zum 13. März 2015 für das Accelerator-Programm bewerben. Am 31. März werden die zehn Gewinner-Startups bekanntgegeben. Der Demo-Day findet am 10. Juli 2015 statt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -