Twitter übernimmt Passwort-Manager-Entwickler Mitro Labs
Kommentare

Nachdem Twitter diese Woche Quartalszahlen vorgelegt und mit steigenden Umsätzen und Nutzerzahlen den Wert seiner Aktie um 35 Prozent nach oben korrigiert hat, hat sich der Instant-Messaging-Dienst nun ein weiteres Startup einverleibt.

Twitter übernimmt Mitro Labs

In einem offiziellen Blogeintrag verkündet das 2012 in New York gegründete Passwort-Manager-Startup Mitro Labs die Übernahme durch Twitter. Diese Gelegenheit nutzt das Unternehmen, um weitere Neuigkeiten rund ums Produkt bekanntzugeben. So veröffentlicht Mitro Labs seinen Server- und Client-Code unter der Open-Source-Lizenz GPL auf GitHub. Durch die neue Open-Source-Struktur erhofft sich Mitro Labs Beteiligung der Entwickler, um das Produkt weiter zu optimieren

We’ve been working hard to build a secure, easy-to-use password manager for individuals and groups. We’ve made great progress and we believe that the community can help us accomplish even more. 

Passwörter sicher verwalten und synchronisieren

Mitro Labs bietet einen Service an, mit dem sich Passwörter sicher verwalten, synchronisieren und verschlüsselt weiterverschicken lassen. Mitro-Labs-Dienst kann somit für Unternehmen sinnvoll sein, die beispielsweise Benutzer-Accounts mehreren Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Diese können dann dank dem Passwort-Manager sicher ihre Passwörter verwalten und untereinander austauschen. 

Mitro Labs teilt mit, die Belegschaft wird mit Twitters New Yorker Mitarbeitern zusammenziehen und sich dort diversen geo-bezogenen Projekten widmen.

We’re excited to announce that the Mitro team is joining Twitter’s location team in New York, focusing on a variety of geo-related projects! 

 

Aufmacherbild: Computer security code abstract image. Password protection conceptual image. Shutterstock/ igor.stevanovic

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -