SugarCRM 6: Social, Cloud und Usability unter einem Dach
Kommentare

SugarCRM hat sein gleichnamiges CRM-System in der Version 6 vorgestellt – und holt damit zum großen Rundumschlag aus.

Ganz oben auf der Liste der Neuerungen steht das neue User Interface, dass vor allem

SugarCRM hat sein gleichnamiges CRM-System in der Version 6 vorgestellt – und holt damit zum großen Rundumschlag aus.

Ganz oben auf der Liste der Neuerungen steht das neue User Interface, dass vor allem CRM-Einsteigern den Zugang zum Customer Relationship Management erleichtern soll. Dabei setzt das System jetzt auf einen sauberen, kräftigen Look mit neuen Buttons und verständlicheren Icons.

Abb. 1: Das neue SugarCRM Look-and-Feel

Neben dem aufpolierten UI soll auch ein neuer Setup Wizard helfen, die nötigen Einstellungen vorzunehmen, um zügig den Betrieb aufnehmen zu können.

Ist die erste Konfiguration dann vorgenommen, dürfen sich die Nutzer auf die Einbindung sozialer Netzwerke wie Twitter, LinkedIn oder anderer externer Quellen freuen, mit der jeweils aktuelle Informationen aus diesen Netzwerken im CRM-System zusammengefasst werden. Dabei werden Anwender von einer überarbeiteten globalen Suchfunktion unterstützt, mit der sich relevante Informationen schneller auffinden lassen sollen.

Business User können gängige Microsoft Office Plug-ins mit Version 6 des CRM-Systems bei Bedarf direkt aus der Anwendung heraus nachinstallieren, darunter die E-Mail- und Kalenderintegration mit Outlook sowie Integration mit Word und Excel.

Für Anspruchsvolle

Poweruser sollen darüber hinaus auch von einer engen Integration in Microsofts Azure-Plattform profitieren. Im Detail verspricht SugarCRM, dass sich das System direkt auf Azure installieren lassen soll und Anwender sich nicht weiter um die Skalierung der zugrunde liegenden Cloud-Technologie kümmern müssten.

SugarCRM spricht davon, dass man mit diesem push for cloud apps bewusst einen anderen Weg wählt, als beispielsweise Salesforce.com mit seinem Multi-tenant SaaS-Ansatz. Bei der Gelegenheit unterstreicht SugarCRM auch, dass man sich von den gebotenen Leistungen her wenigstens auf Augenhöhe mit der Unlimited Version von Salesforce.com sehe und insbesondere in Sachen Total Cost of Ownership punkten würde.

Einen Screencast, der die neuen Features der Version 6 kurz vorstellt, gibt es nach kostenloser Registrierung hier. SugarCRM 6.0 ist in einer kostenfreien Community Edition, sowie als kostenpflichtige Professional- und Enterprise-Version verfügbar.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -