Surface 3 für Mai angekündigt
Kommentare

Microsoft hat überraschend die dritte Generation seiner Surface-Tablet-Serie vorgestellt. Nach Angaben des Herstellers kann das Surface 3 ab sofort vorbestellt werden und ist ab dem 7. Mai in Deutschland erhältlich. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern soll das neue Modell der Surface-Reihe mit Windows 8.1 ausgeliefert werden.

Ein Upgrade auf Windows 10 soll voraussichtlich im Sommer möglich sein. Business-Anwendern soll ebenfalls Windows 8 Pro zur Verfügung stehen. Das Arbeitsgerät soll sich nicht bloß an mobile Professionals, sondern ebenfalls an Schüler und Stundenten richten.

Die wichtigsten Key-Facts

Das Surface 3 ist mit seinen 622 Gramm Gewicht und 8,7 Millimeter Höhe das bisher leichteste und schlankste Tablet der Produktionsreihe und soll eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden bieten. Nach Angaben von Microsoft besitzt das Tablet ein 10.8“ Full-HD-Display, eine 8 Megapixel-HD-Kamera auf der Rückseite (Frontkamera 3,5 Megapixel) und basiert auf einem Quad-Core Intel-Atom x7-Z8700. In der Grundausstattung (2GB RAM, 64 GB SSD Speicher) soll das neue Surface 599,00 Euro kosten. Die erweiterte Version (4GB RAM, 128GB SSD Speicher) soll für 719,00 Euro zu haben sein. Auch eine LTE-Version (4G) wurde angekündigt. Preis und Verfügbarkeit dieses Modells sind allerdings noch nicht bekannt.

Screenshot: Datenblatt Surface 3, © Microsoft

Screenshot: Datenblatt Surface 3, © Microsoft

 

Eine wirkliche Alternative?

Nicht im Preis inbegriffen und optional zu erwerben sind sowohl das Surface 3 Type Cover für 149,99 Euro, die Docking Station für 229,99 Euro als auch der Surface Pen für 49,99 Euro. Ob das Surface 3, das in der Grundausstattung mit externer Tastatur immerhin knapp 750 Euro kostet, bei Schülern und Studenten tatsächlich Zuspruch finden wird, bleibt jedoch abzuwarten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -