Surface als Verlustgeschäft, nur 853 Millionen Dollar eingenommen
Kommentare

Im Anschluss an die Quartalszahlen des Unternehmens hat Microsoft nun auch seinen alljährlichen Report für die US-amerikanische Aufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) veröffentlicht.
Aus

Im Anschluss an die Quartalszahlen des Unternehmens hat Microsoft nun auch seinen alljährlichen Report für die US-amerikanische Aufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) veröffentlicht.

Aus diesem geht hervor, dass die Gesamteinnahmen für Surface RT und Pro seit deren jeweiligem Marktstart zusammen genommen 853 Millionen US-Dollar betragen. Rechnet man mit einem Durchschnittspreis von 500 US-Dollar pro Gerät, kommt man auf rund 1,7 Millionen verkaufte Einheiten. Diese Zahl deckt sich in etwa mit den Mitte März geschätzten Relationen.

Ziehen wir jedoch die 900 Millionen US-Dollar ab, die Microsoft eigenen Angaben zufolge für liegengebliebene Surface Tablets abschreiben musste, sehen wir schon hier: Das Surface war ein Verlustgeschäft. Und dazu kommen noch 898 Millionen US-Dollar an Werbekosten alleine für Windows 8 und das Surface.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -