Symfony 2.4.0 Release Candidate ist da
Kommentare

Nachdem Anfang Oktober die erste Beta-Version erschienen war (wir berichteten), wurde nun die RC-Phase für Symfony Framework 2.4.0 eingeläutet. Mit etlichen Bugfixes, aber auch einigen, wenn auch kleinen,

Nachdem Anfang Oktober die erste Beta-Version erschienen war (wir berichteten), wurde nun die RC-Phase für Symfony Framework 2.4.0 eingeläutet. Mit etlichen Bugfixes, aber auch einigen, wenn auch kleinen, neuen Features nähert man sich der General Availability (GA). So wurde ein Schalter für die CSRF-Protection in der Konfiguration eingerichtet, mit der sich dieselbe inaktivieren lässt. PHP darf jetzt nicht mehr einen 302-Header setzen. Die Logik der Session-Listener befindet sich nun im HttpKernel. Weitere Neuerungen betreffen X-Debug, Router, Translator, GlobalVariables, DomCrawler und SecurityBundle. Details zu den Neuerungen entnehmt Ihr dem Changelog auf GitHub.

Das GA-Release soll laut Plan noch in diesem Monat erfolgen. Bei Symfony Framework 2.4 handelt es sich um eine kurzlebige Ausgabe des MVC-Frameworks. Diese wird bis Juli 2014 mit Bugfixes versorgt werden und nur bis Januar 2015 mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Ein Update aus der Long-Term-Support-Ausgabe 2.3 ist also nicht notwendig. Wer dennoch einen Blick in die vollständige Liste der neuen Features von SF 2.4 werfen möchte, kann dies im Bereich „Living on the Edge“ der Symfony Website tun, wo Symfony-Chef Fabien Potencier stänig die Neuerungen seines Frameworks dokumentiert.

Aufmacherbild: One piece is missing von Shutterstock / Urheberrecht: koi88

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -