Telerik Kendo-UI-Framework erweitert
Kommentare

Das Softwareunternehmen Progress hat das Telerik Kendo-UI-Framework überarbeitet: in der neuen Version soll des JavaScript/HTML5-Frameworks zusätzliche Elemente für die Erstellung responsiver Desginelemente in modernen und mobilen Webanwendungen bieten. Zudem wurden die Möglichkeiten einiger Widgets erweitert.

Die aktuelle Version der Kendo-UI-Softwaresuite von Telerik, einem Progress-Unternehmen, kommt mit Neuerungen für das responsive Design von Applikationen. Entwickler können nun beispielsweise Hamburger-Menüs kreieren und in ein responsives Panel für die Anzeige auf kleinen Bildschirmen integrieren.

Zusätzlich wurden die Kendo-UI-Widgets überarbeitet: beispielsweise können Eingaben im Widget Grid durch Checkboxen wie bei Excel gefiltert werden; in der Widget TreeList gibt es außerdem neue Funktionen zur Bearbeitung von Spalten, wie Neuordnung und Änderung der Größe.

Die Open-Source- und die Professional-Variante des Frameworks können beide direkt über Telerik bezogen werden.

Aufmacherbild: Construction workers in the sunset von Shutterstock / Urheberrecht: hxdyl

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -