Tipps zur Array-Manipulation in PHP für mehr Performance
Kommentare

Levers ist ein Performance-Berater-Unternehmen. Als solches verteilt es für viel Geld Tipps, wie Entwickler die Leistung ihrer PHP-Anwendung steigern, ohne ihre Server aufrüsten zu müssen. Mike Curry,

Levers ist ein Performance-Berater-Unternehmen. Als solches verteilt es für viel Geld Tipps, wie Entwickler die Leistung ihrer PHP-Anwendung steigern, ohne ihre Server aufrüsten zu müssen. Mike Curry, einer der Mitarbeiter dort, hat nun eine kleine Kostprobe im Firmenblog veröffentlicht, in der er beschreibt, wie man mit optimierten Array-Manipulationen der Server-CPU einige Rechenzyklen ersparen kann. Schon beim Debugging-Prozess lohnt sich gezieltes Umschreiben.

Offenbar kennen viele von Currys Kunden die PHP-native Funktion array_merge() nicht, mit der Arrays zusammengeführt werden können. Denn in seinem ersten Beispiel wird eine umständliche foreach-Konstruktion dank der nativen Funktion stark vereinfacht. Für Werte-Manipulation in Arrays gibt es array_walk(), womit sich ebenfalls foreach-Konstrukte einsparen lassen und Arrays nicht neu instantiiert werden müssen. Zum Schluss zeigt er noch einen beliebten Fehler, den er bei vielen PHP-Entwicklern beobachtet hat: Sie verwechseln den ‚+‘-Operator mit arrary_merge(), wobei sich immer wieder überraschende Fehler ergeben.

Näheres dazu entnehmt Ihr am bestren dem Blog Post. Wenn Euch weitere Array-Tipps einfallen, teilt sie gerne in den Kommentaren. Falls Ihr Tipps zu String-Manipulation braucht, empfehlen wir euch das Cheatsheet von Michael Feichtinger, das wir gestern vorgestellt haben.

Aufmacherbild: maintenance worker inspecting solar panels von Shutterstock / Urheberrecht: bikeriderlondon

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -