Tools für Outlook und PowerPoint
Kommentare

Microsoft hat zwei Open-Source Projekte für das Zusammenspiel von Microsoft Outlook und PowerPoint bekannt gegeben. Damit will der Konzern einen besseren Zugang zu Daten ermöglichen, die in pst.- und

Microsoft hat zwei Open-Source Projekte für das Zusammenspiel von Microsoft Outlook und PowerPoint bekannt gegeben. Damit will der Konzern einen besseren Zugang zu Daten ermöglichen, die in pst.- und Outlook-Formaten gespeichert werden.

Das „PST Data Structure View Tool“ ist ein graphisches Tool, mit dem Entwickler die interne Datenstruktur einer PST-Datei browsen können. Anwender sollen damit das .pst-Format einfacher kennenlernen können und ein besseres Verständnis der Dokumentation gewinnen.

Beim „PST File Format SDK“ handelt es sich um eine Plattform-übergreifende C++-Bibliothek für das Lesen von .pst-Dateien. Sie kann für Lösungen verwendet werden, die auf dem .pst-Datei.-Format aufbauen. Die Möglichkeit, Daten auch auf .pst-Dateien schreiben zu können, ist geplant und soll in Zukunft umgesetzt werden.

Das PST Data Structure View Tool und das PST File Format SDK stehen auf CodePlex zum Download bereit. Weitere Einzelheiten zu den Projekten können dem Interview mit Daniel Ko, Development Manager im Outlook-Team, entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -