R Tools für Visual Studio als Public Preview verfügbar

Ein R für Visual Studio: Analyse-Sprache in Microsofts IDE integriert
Kommentare

Die Programmiersprache R hält Einzug in Microsofts Entwicklungsumgebung: Seit kurzem stehen die R Tools für Visual Studio als Public Preview auf GitHub bereit. Die Features von Visual Studio werden dabei komplett übernommen, ob IntelliSense, Script-Editoren, R-Konosole, voll funktionsfähiges Debugging und vieles mehr.

Vor knapp einem Jahr hat Microsoft Revolution Analytics, den Anbieter von Software und Services rund um die R-Programmiersprache, übernommen. R wird von Data Scientists und Programmierern für statistische Berechnungen verwendet. Unternehmen setzen die Programmiersprache für die Entwicklung von Lösungen für Advanced sowie für Predictive und Prescriptive Analytics ein. Aufgrund der stetig wachsenden Datenmengen, die von Softwaresystemen erfasst werden, und der Notwendigkeit, diese Daten zu analysieren, genießt R mittlerweile zunehmende Verbreitung.

Microsoft R Server für Windows, Linux und Hadoop

Im Verlauf des vergangenen Jahres hat Microsoft R Server – früher unter dem Namen Revolution R Enterprise erhältlich – und damit den kompletten Funktionsumfang der Programmiersprache sowie die erweiterten Analyseverfahren in eigene Produkte integriert. Darunter etwa im Oktober 2015 SQL Server R Services als integrale Komponente von SQL Server 2016 CTP3. Neben der Windows-Version läuft Microsoft R Server auch auf Hadoop, Linux und Teradata EDW. Sowohl die Entwicklerversion Microsoft R Server Developer Edition als auch die quelloffene Version Microsoft R Open stehen kostenlos zum Donwload zur Verfügung. 

R Tools für Visual Studio als Public Preview verfügbar

Vor kurzem hat Microsoft außerdem die R Tools für Visual Studio (RTVS) als Public Preview zur Verfügung gestellt. Die Funktionen von Visual Studio werden dabei komplett übernommen, darunter IntelliSense, Script-Editoren, R-Konosole, voll funktionsfähiges Debugging und einiges mehr. Die Tools stehen als Open-Source-Projekt unter der MIT-Lizenz auf GitHub bereit.

Hier ein Überblick über die wichtigsten Funktionen in Version 0.2:

  • Editor: alle Editor-Funktionen einschließlich Tabbed-Windows, Syntax- Highlighting und Co.
  • Verlaufsfenster: zeigt alle Commands an, die eingegeben wurden
  • R-Interactive-Fenster: ermöglicht die Arbeit mit R-Konsole direkt von Visual Studio aus
  • IntelliSense: sowohl im Editor als auch im R-Interactive- Fenster verfügbar
  • Plotting: alle R-Plots über ein Visual-Studio-Tool-Fenster ersichtlich
  • Debugging: Breakpoints, Stepping, Watch-Fenster, Call Stacks und mehr
  • Git: Quellcodeverwaltung via Git und Github
  • Extensions: mehr als 6,000 Extensions (Daten, Sprachen, Produktivität)
  • Polyglot IDE: Visual Studio unterstützt R-, Python-, C++-, C#-, Node.js-, SQL-, … Projekte simultan
  • Help: Nutzung von ? und ?? zur Einsicht der R-Dokumentation in Visual Studio

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Features in Aktion bietet zudem das nachfolgende Video:


Download und weiterführende Informationen

Um die R Tools für Visual herunterzuladen, müssen einige Instruktionen befolgt werden, die Microsoft ausführlich unter diesem Link beschreibt. Einen Überblick über alle Funktionen sowie weitere Infos – inklusive Frage-/Antwort-Bereich – gibt es in der Dokumentation. Wer sich in die Programmiersprache R selbst einarbeiten will, sollte sich die Einführung von David Smith, Mitglied des R-Teams, zu Gemüte führen. Mehr Details zu R stellt außerdem John Lam, Projektleiter/Visual Studio, in einem Blogpost zum Thema bereit.

Name R Tools für Visual Studio
Hersteller Microsoft
Dokumentation https://microsoft.github.io/RTVS-docs/
GitHub https://github.com/microsoft/rtvs

Aufmacherbild: Analytics information von Shutterstock / Urheberrecht: Kapralcev

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -