TensorFlow 0.12 kommt für Windows

 Rund ein Jahr nach Erscheinen von TensorFlow kommt das Machine-Learning-System nun auch auf Windows-Rechner. Somit können nun auch Microsoft-User die Vorteile des zu Teilen auf der Deep-Learning-Infrastruktur DistBelief basierenden Tools nutzen.

Web Server Survey November 2016

 Im November 2016 haben sich die Ergebnisse des Web Server Survey wieder normalisiert: Sieben Millionen neue Websites und 81.000 neue Web Facing Computer bringt der Monat mit sich. Zu den Gewinnern zählt diesmal NGINX, während Apache und Microsoft einen erheblichen Verlust an Websites hinnehmen müssen.

KI: Google stellt Übersetzungserweiterung für GNMT vor

 Im September stellte Google sein Google-Neural-Machine-Translation-System (GNMT) vor, das dank künstlicher Intelligenz wesentlich akkurater als der Vorläufer Google Translate ist. Während die Übersetzungsqualität immens anstieg, war das Übertragen dieser Resultate auf alle 103 unterstützten Sprachen eine ziemliche Herausforderung. Mit der Methode „Zero-Shot Translation“ soll GNMT nun in der Lage sein, von einer Sprache in eine andere zu übersetzen – ohne dass die entsprechenden Sprachpaare zuvor vom System einander zugeordnet wurden.

Visual Studio „15“: Verbesserte Performance und Ausfallsicherheit für Extensions

 Bei Visual Studio „15“ handelt es sich um die kommende Version der Microsoft-Entwicklungsumgebung, die mit einem besonders leichtgewichtigen Installationsprozess aufwarten soll. Ebenfalls im Fokus stehen eine gesteigerte Performance und ein verbesserter Arbeitsprozess für Entwickler. Alle diese Vorteile sollen jetzt auch auf die Extensions der IDE ausgeweitet werden – werfen wir also einen Blick auf die Auswirkungen auf Nutzer und Entwickler von Extensions in Visual Studio „15“.

Bootcards: kartenbasiertes UI-Framework

 Twitter, Google, Pinterest, Amazon & Co. haben es vorgemacht: Mithilfe von Kartenlayouts werden dem Leser übersichtlich und ansehnlich Inhalte dargestellt. Solche Listen, Summary-, File- oder Media-Karten lassen sich mithilfe des UI-Frameworks Bootcards generieren. Das kartenbasierte Bootcards baut auf Bootstrap auf und ermöglicht ferner die Erstellung von dynamischen Dashboards.

Microsoft stellt Deep-Learning-Toolkit in Beta vor

 Bereits seit Anfang des Jahres steht das Computational Network Toolkit (CNTK) auf GitHub zur Verfügung, mit dem Developer eigene KIs auf Basis neuraler Netze entwickeln können. Die neue Version des Toolkits – jetzt unter dem Namen Microsoft Cognitive Toolkit – soll die Arbeit mit künstlicher Intelligenz nochmals wesentlich vereinfachen.

Web Server Survey Oktober 2016

 Genau wie im Vormonat bringen die Ergebnisse des Web Server Survey für Oktober 2016 erstaunliche Ergebnisse mit sich: 144 Millionen neue Seiten und ein Zuwachs von 25.300 Web Facing Computern. Microsoft zeichnet gleichzeitig sowohl als Gewinner in puncto Website-Anzahl als auch als Verlierer im Bereich aktive Seiten und Web Facing Computer verantwortlich.

Auf dem Weg zu PhpStorm 2016.2

 Nachdem bereits mehrere EAP-Versionen und eine Public Preview der beliebten IDE veröffentlicht wurden, ist es nun soweit: PhpStorm 2016.2 ist final. Im Gepäck hat die neue Major-Version eine ganze Reihe von Verbesserungen sowie einige neue Features, die die Arbeit mit der IDE vereinfachen sollen. Doch damit nicht genug: Mit PhpStorm 2016.2.2 steht nun das zweite Maintenance-Update mit zahlreichen Bug-Fixes zur Verfügung.

WebStorm 2016.2 – das ist neu

 Es ist soweit: Nach der Veröffentlichung mehrerer Testversionen steht die neue WebStorm-Version WebStorm 2016.2 nun final zur Verfügung. Im Gepäck hat sie eine Reihe von Verbesserungen sowie einige neue Features, die die Arbeit mit der IDE vereinfachen sollen. Vor allem der Support von TypeScript wurde dabei deutlich verbessert. Aktuell ist zudem das vierte Maintenance-Update – WebStorm 2016.2.4 – mit zahlreichen Bug-Fixes erschienen.

KI: Microsoft erreicht Spracherkennung auf Menschenlevel

 Nach dem erst kürzlich erreichten Meilenstein im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion und der geringsten jemals gemessenen Wort-Fehler-Quote kann Microsoft jetzt einen weiteren Erfolg vermelden: Forscher haben eine Spracherkennungssoftware entwickelt, die Sprache genauso gut erkennt wie Menschen es tun.

Micro – ein neuer, intuitiver Texteditor

 Auf einen guten Texteditor dürfte bei der täglichen Arbeit kaum ein Entwickler verzichten können. Davon gibt es zahlreiche auf dem Markt – darunter etwa Micro, ein Terminal-basierter Texteditor, der vor allem mit seiner einfachen und intuitiven Funktionsweise überzeugen will und gleichzeitig die vollständigen Möglichkeiten moderner Terminals nutzt.

Spiel, Spaß und Programmierung: 7 Coding Games für Einsteiger & Profis

 Gespenster, Zombies, Level und Auszeichnungen: Coding Games lassen den Entwickler glatt vergessen, dass man gerade etwas lernt! Wir stellen sieben gamifizierte Lernplattformen für Entwickler – und solche die es werden wollen – vor. Für alle, die gerne die Grenze zwischen Arbeit und Vergnügen verschwimmen lassen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -