Updates und Neuigkeiten rund um PhpStorm 2017.2

Auf dem Weg zu PhpStorm 2017.2
Kommentare

Es ist soweit: Mit PhpStorm 2017.2 ist das zweite große Update des Jahres für die IDE aus dem Hause JetBrains erschienen. Jetzt geht es an die Maintenance-Updates: PhpStorm 2017.2.4 steht zur Verfügung.

Nachdem erst vor knapp zwei Monaten die finale Version von PhpStorm 2017.1 erschienen ist, geht die Arbeit an der neuen IDE-Major-Version in die nächste Runde. PhpStorm 2017.2 wird die zweite Version der beliebten JetBrains-Entwicklungsumgebung. Entwickler können dabei bereits jetzt auf viele neue Features, umfangreiche Verbesserungen und zahlreiche Bug-Fixes freuen.

Maintenance-Releases

Im folgenden Abschnitt sind alle Informationen zu den Maintenance-Releases von PhpStorm 2017.2 zusammengefasst.

PhpStorm 2017.2.1 EAP-Build 172.3544 [Update vom 27.07.17]

Erst vor einer Woche ist die zweite Version des Jahres von PhpStorm final erschienen, da steht direkt das erste Maintenance-Release in den Startlöchern. Aktuell steht EAP-Build 172.3544 zum Testen zur Verfügung und bringt eine Reihe neuer Features mit.

So unterstützt PhpStorm 2017.2.1 EAP 172.3544 die neuen Features in PHP 7.2, darunter etwa Parameter-Type-Widening, Object Typehint oder die Möglichkeit, abstrakte Methoden zu überschreiben. Auch der Blade-Support wird verbessert; zudem steht eine neue Inspektion zur Verfügung, die auch einen Quick-Fix für das Ändern von <? zu <? php in der gesamten Datei mitbringt.

Darüber hinaus bringt der neue EAP-Build eine Reihe von Bug-Fixes mit, die in den Release Notes übersichtlich zusammengefasst sind. Build 172.3544 steht im Early Access Program zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2.1 veröffentlicht [Update vom 03.08.17]

Nachdem vor einer Woche bereits EAP-Build 172.3544 veröffentlicht wurde, steht PhpStorm 2017.2.1 nun final zur Verfügung. Das Maintenance-Update für die neuste Version der beliebten IDE bringt verschiedene Bug-Fixes und Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen mit. Dazu gehört etwa der Support von PHP 7.2 oder Support von @guest und @endguest in Blade. Ebenso gab es Verbesserungen bei den Inspektionen.

Darüber hinaus wurden der neuen IDE-Version auch einige Bug-Fixes spendiert, die in den Release Notes übersichtlich zusammengefasst wurden. Das Update steht auf der Produktseite zum Download oder über die JetBrains-Toolbox-App bereit.

PhpStorm 2017.2.2 EAP-Build 172.3757.34 [Update vom 10.08.17]

Mit EAP-Build 172.3757.34 steht ein erster Test-Build von PhpStorm 2017.2.2 zur Verfügung. Im Fokus des kommenden Maintenance-Updates stehen vor allem verschiedene Bug-Fixes sowie einige Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen. Behoben wird zum Beispiel ein Problem bei der Nutzung von Custom Fonts, die falsche HiDPI-Skalierung auf mehreren Monitoren unter Windows 10 oder dass das Shorthand-Property inline keinen Schlüssel hinzufügte. Alle Änderungen lassen sich in den Release Notes nachvollziehen; PhpStorm 2017.2.2 EAP 172.3757.34 steht im Early Access Program zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2.2 EAP 172.3757.60 [Update vom 17.08.17]

Mit Build 172.3757.60 steht eine neue Testversion von PhpStorm 2017.2.2 im Early Access Program zur Verfügung. Sie bringt erneut einige Verbesserungen, darunter vor allem verschiedene Bug-Fixes seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen, mit. So wurde etwa die Performance und Stabilität von PHP-Editing in komplexen Projekten verbessert; zudem wurden einige langerwartete Spellchecker-Verbesserungen implementiert. Alle Änderungen sind in den Release Notes zusammengefasst. PhpStorm 2017.2.2 EAP 172.3757.60 steht auf der Produktseite zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2.2 [Update vom 01.09.17]

Mit Build 172.3968.35 steht nun die finale Version von PhpStorm 2017.2.2 zur Verfügung. Der Build bringt neue Features, Bug-fixes und Verbesserungen für PHP und das Web. Was PHP- und Web-Bug-Fixes angeht sind vor allem Performace- und Stabilitäts-Fixes im PHP-Editing, der Type-Analyse und Completion zu nennen sowie der behobene 502 Bad Gateway Error des Servers bei Post Data. Zu den wichtigsten behobenen Plattform-Fixes gehören ein Crash beim Verwenden von Customs Fonts, Spell-Checker-Verbesserungen und die falsche Position des Kontextmenüs auf HiDPI-Screens auf Windows. Natürlich sollen auch die wichtigsten neuen Features nicht unterschlagen werden, als da wären: Blade Comment Folding, die neue „Paste from History“-Action mit Paste Simple sowie der Support für nicht sich selbst schließende Tags für Hostkomponenten für Emmet in JSX. Alle Änderungen sind in den Release Notes zusammengefasst. PhpStorm 2017.2.2 172.3968.35 steht auf der Produktseite zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2.3 [Update vom 06.09.17]

Der Build 172.4155.25 von PHPStorm 2017.2.3 ist ab sofort verfügbar und integriert die aktuellsten Verbesserungen der IntelliJ Platform. Zu den wichtigsten Änderungen gehört der Support für Docker Compose v3.0 und v3.1 Dateien (die Versionen 3.2 und 3.3 werden noch nicht unterstützt). Die komplette Liste der Bug-Fixes und Verbesserungen lässt sich im Issue Tracker nachlesen und natürlich in den Release Notes. PhpStorm 2017.2.3 Build 172.4155.25 steht auf der Produktseite zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2.4 erschienen [Update vom 18.09.17]

Mit PhpStorm 2017.2.4 steht das nächste Maintenance-Update für die aktuelle IDE-Version zur Verfügung. Die neue Version bringt vor allem verschiedene Bug-Fixes mit sich; zudem gibt es auch einige Performance-Verbesserungen. Alle Änderungen sind in den zugehörigen Release Notes zusammengefasst. Das Update steht auf der Produktseite zum Download zur Verfügung; alternativ kann es über die JetBrains Toolbox-App installiert werden.

PhpStorm 2017.2 final erschienen [Update vom 27.7.17]

Rund eine Woche nach der Veröffentlichung des PhpStorm 2017.2 Release Candidates ist die neue IDE-Version final erschienen. Im Gepäck hat das zweite Major-Update der beliebten Entwicklungsumgebung aus dem Hause JetBrains eine ganze Reiher neuer Features, darunter insbesondere Verbesserungen bei Composer und der PHP-Runtime.

So stehen einige neue Composer-Aktionen zur Verfügung; zudem wurde die Synchronisation zwischen PhpStorm und den composer.json-Settings verbessert. Ebenso wird nun der auf Docker Compose basierende PHP-Interpreter in PhpStorm unterstützt. Außerdem bietet die IDE nun eine automatische Erkennung von aktivierten/de-aktivierten Extensions im ausgewählten PHP-Interpreter.

Einige Verbesserungen gab es auch beim PHP-Language-Support. So wurde die Unterstützung von polymorphischen Typen komplett überarbeitet; zudem steht ein besseres Refactoring für PHP 7 und PHP 7.1 zur Verfügung. Zudem gibt es nun eine Highlight-Möglichkeit der $this-Variable sowie einige neue Inspektionen.

Auch in puncto Testing wurden einige Verbesserungen implementiert. So können PHPUnit-Tests automatisch ausgeführt werden, die Test-Framework-Settings wurden vereinfacht und auf einer Seite zusammengefasst und es stehen einige neue Formatierungsoptionen zur Verfügung.

Darüber hinaus bringt die neue PhpStorm-Version auch einen besseren Support für Web-Technologien. So respektiert die Coding-Assistance in JavaScript-Dateien nun webpack-Modul-Auflösungen. Außerdem können nun einige ESLint-Code-Style-Regeln in die JavaScript-Code-Style-Settings von PhpStorm importiert werden. Neue Code-Style-Optionen erlauben es zudem, die Anordnung von verschiedenen Code-Blöcken in JavaScript- und TypeScript-Klassen anzupassen.

Darüber hinaus kommt die neue PhpStorm-Version mit einigen weiteren Neuerungen und Verbesserungen, die auf der „What’s New“-Seite zusammengefasst sind. PhpStorm 2017.2 steht auf der Produktseite zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 Early Access Program

Der Startschuss für das Early Access Program von PhpStorm 2017.2 ist gefallen.Ab sofort können Entwickler die jeweils aktuellsten EAP-Builds testen und damit die neuen Features und Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen jeweils direkt ausprobieren.

PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.2103 steht zur Verfügung

Das Early Access Program von PhpStorm 2017.2 hat mit der Veröffentlichung des ersten EAP-Builds 172.2103 begonnen. Bereits diese Vorabversion kann mit einigen Neuerungen überzeugen. So bringt der erste EAP-Build gute Neuigkeiten für Nutzer von Docker Compose: PHP-Interpreter auf Basis von Docker Compose werden jetzt unterstützt. Nun müssen nicht länger alle Einstellungen von docker-compose.yml in PhpStorm dupliziert werden.

Des Weiteren kennt PhpStorm jetzt PSR-0/PSR-4-Source-Roots und ihre Namespace-Präfixe sind im Autoload-Bereich in composer.json deklariert. Die neue Integration sorgt dafür, dass PhpStorm Source- und Test-Ordner genau mit der Projektstruktur übereinstimmen.

Zudem ist es nun möglich, PHPUnit-Tests automatisch mit einer bestimmten Verzögerung erneut auszuführen. Auch die PHP-Einstellungen wurden vereinfacht: Alle Einstellungen für Frameworks finden sich jetzt auf einer Seite unter Settings/PHP/Frameworks, die ein einheitliches User Interface aufweist.

Darüber hinaus warnt PhpStorm jetzt vor Feldern, die in __construct zugeordnet, aber nicht innerhalb einer Klasse deklariert sind. Auf diese Weise lassen sich Tippfehler früher feststellen. Daneben gab es noch eine Reihe weiterer Neuerungen und Bug-Fixes, die sich alle im zugehörigen Blogpost nachlesen lassen. PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.2103 steht im Early Access Programm zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 EAP 172.2273 ist da [Update vom 19.05.2017]

Ab sofort steht mit PhpStorm 2017.2 EAP 172.2273 ein neuer Build zum Testen zur Verfügung. Mit im Gepäck hat die Vorabversion neben einigen Bug-Fixes auch ein paar neue Features. So wurde die Unterstützung für polymorphe Types wie $this, static und parent vollständig überarbeitet. Zudem hebt PhpStorm jetzt jede Verwendung von $this hervor, wenn der Textcursor darauf liegt.

Des Weiteren gibt es eine Reihe neuer Formatierungsoptionen: neue Klammeroptionen für das if-Statement, eine gesonderte Option für die Klammersetzung für Closures und eine neue Option zum Erzwingen eines Zeilenumbruchs nach einem PHP-Opening-Tag. Außerdem wird ab sofort SSH-Agent unterstützt. Ausführliche Informationen finden sich im zugehörigen Blogpost sowie in den Release Notes.

PhpStorm 2017.2 EAP 172.2465.7 ist erschienen [Update vom 26.05.2017]

Pünktlich im Wochentakt veröffentlicht das Team hinter PhpStorm neue EAP-Builds. Mit PhpStorm EAP 172.2465.7 steht jetzt ein weiterer Build zum Testen zur Verfügung, der einige Neuerungen mit sich bringt.

So gibt es zum einen neue Composer-Actions: Update Dependencies, Install Dependencies und Composer self-update lassen sich jetzt direkt aus der IDE ausführen. Auch die Formatierungsoptionen für Leerzeilen wurden aktualisiert: Zu den neuen Optionen zählen Keep maximum blank lines before }, Keep maximum blank lines after { und Minimum blank lines after a function.

Des Weiteren wurden die Test-Framework-Einstellungen vereinheitlicht – PHPUnit, Behat, PHPSpec und Codeception finden sich nun auf einer einzigen Einstellungsseite. Daneben gab es noch eine Reihe weiterer neuer Features, die sich alle im Blogpost und in den Release Notes nachlesen lassen.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.2827 steht bereit [Update vom 08.06.2017]

Mit PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.2827.17 steht ein neuer Early-Access-Preview-Build der kommenden IDE-Version zum Testen bereit. Wie gewohnt bringt der neue Vorab-Build einige neue Features, viele Bug-Fixes und verschiedene Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen mit.

Dazu gehören etwa neue Aktionen zum Erstellen neuer Felder und neuer Methoden für PHP-UML-Diagramme. Außerdem gibt es einige Verbesserungen bei Composer: So bringt der neue EAP-Build die Remove-Dependency-Aktion mit, die im Manage-Dependency-Dialog bereit steht.

Ebenso erlaubt das Change-Signature-Refactoring nun das Hinzufügen oder Modifizieren des Return Types von Methoden/Funktionen, wenn PHP 7.0+ genutzt wird. Außerdem wird das im vorigen Test-Build hinzugefügte Feature zum Konfigurieren der genutzten PHP-Extensions erweitert. Hier wurde nun eine automatische Erkennung von aktivierten/deaktivierten Extensions für den ausgewählten PHP-Interpreter hinzugefügt.

Darüber hinaus bringt EAP-Build 172.2827 einige weitere Neuerungen, die in den Release Notes übersichtlich zusammengefasst sind. Er steht im Early Access Program zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.2953.13 steht bereit [Update vom 16.06.2017]

Ab sofort steht mit PhpStorm 2017.2 EAP 172.2953.13 ein neuer Build zum Testen zur Verfügung. Die Vorab-Version hat neue Features, Bug-Fixes und Verbesserungen für PHP und das Web an Bord. Auch die aktuellsten Verbesserungen der IntelliJ-Plattform sind integriert.

Ein im vorigen Test-Build hinzugefügtes Features zum Konfigurieren der genutzten PHP-Extensions wurde dank User-Feedback überarbeitet. Das Feature ermöglicht eine automatische Erkennung von aktivierten/deaktivierten Extensions für den ausgewählten PHP-Interpreter. Build 172.2953.13 bringt hierfür nun ein verbessertes Preferences-UI. Der Button „Sync Extensions with Interpreter” wurde in den „PHP runtime tab“ verschoben und ist nun sichtbarer (Settings | Languages & Frameworks | PHP). Ferner wurde die zuvor hinzugefügte Benachrichtigung “Would you like to detect extensions…?” entfernt.

Als neue Features bringt das Update einerseits Support für CSS-Module. Außerdem wird ab sofort der tslint-language-service (TypeScript Language Server Plugin) unterstützt.

Unter den gefixten Bugs finden sich behobene Fehler wie der des Docker-Plugins bei Deploys nach einem Upgrade auf Docker for Mac auf Version 17.06.0-rc, ein unsicherer Pfad, den der Installer in der Windows-Registry erzeugt hat, die falsche Detection von ungenutzten ES6-Imports sowie eine ganze Reihe von TypeScript-bezogenen Bugs.

Alle weiteren Fixes und Neuerungen sind in den Release Notes übersichtlich zusammengefasst. Der Build steht im Early Access Program zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.3095 verfügbar [Update vom 22.06.2017]

Mit PhpStorm 2017.2 EAP 172.3095 steht ein neuer Testbuild der kommenden IDE-Version zur Verfügung. Einmal mehr werden darin einige neue Features implementiert; zudem bringt das Update verschiedene Bug-Fixes und Verbesserungen mit. So gibt es etwa eine neue Formatierungs-Option für den Null-Coalsescing-Operator ??. Außerdem gab es Verbesserungen beim TypeScript- und JavaScript-Support. Alle Änderungen lassen sich entweder dem Ankündigungspost von Maxim Kolmakov oder den Release Notes entnehmen. EAP-Build 172.3095 steht im Early Access Program zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.3198 erschienen [Update vom 28.06.2017]

Rund eine Woche nach der Veröffentlichung des letzten EAP-Builds von PhpStorm 2017.2 geht das EA-Programm der kommenden IDE-Version mit Build 172.3198 in die nächste Runde. Auch dieses Mal gibt es wieder einige neue Features, Bug-Fixes und Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen.

Dazu gehört etwa die Vereinfachung der Projekt-Konfiguration mithilfe eines neuen Features bei der Composer-Integration. Es erkennt die benötigte PHP-Version aus der composer.json-Datei und stellt das PHP Language Level in PhpStorm entsprechend ein. Außerdem erlaubt „Extract Constant Refactoring“ nun die Nutzung des in PHP 7.1 eingeführten Sichtbarkeitslevels für Konstanten. Darüber hinaus wurde mit Statement has empty block eine neue Inspektion eingeführt, mit der sich irrtümlich gesetzte Semikolons nach foreach-, while– oder if-Statements sowie leere Statements auffinden lassen.

Alle Änderungen sind wie immer in den Release Notes zusammengefasst; PhpStorm 2017.2 EAP-Build 172.3198 steht im Early Access Program zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 Public Preview verfügbar [Update vom 06.07.2017]

Das finale Release von PhpStorm 2017.2 rückt immer näher. Aktuell steht die Public Preview der neuen IDE-Version zum Testen bereit und bringt zahlreiche neue Features und Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen mit. So gibt es etwa neue Composer-Aktionen, umfangreiche Verbesserungen beim PHP Language Support und verbessertes PHP-Formatting. Außerdem können nun PHPUnit-Tests automatisch ausgeführt werden; zudem gibt es jetzt einheitliche Test-Framework-Settings.

Darüber hinaus bringt PhpStorm 2017.2 auch umfangreiche Verbesserungen beim Support von Web-Technologien wie webpack, JavaScript und TypeScript. Ebenso stehen Verbesserungen bei der Versionskontrolle und beim HiDPI-Suppor. Alle Änderungen können im zugehörigen Blogpost sowie auf der What’s-New-Seite nachgelesen werden. Die Public Preview der neuen IDE-Version steht auf der Produktseite sowie als Update in der JetBrains-Toolbox-App zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2017.2 Release Candidate steht bereit [Update vom 13.07.2017]

Eine Woche nach der Veröffentlichung der Public Preview steht nun ein Release Candidate von PhpStorm 2017.2 bereit. Die neue Vorab-Version der kommenden IDE-Version bringt noch einmal einen großen Schwung Bug-Fixes und Verbesserungen seitens der PHP-, Web- und IntelliJ-Plattformen mit. Alle Neuerungen der neuen PhpStorm-Version sind auf der Übersichtsseite zusammengefasst, die aktuellen Änderungen im Release Candidate finden sich in den Release Notes. PhpStorm 2017.2 Release Candidate steht auf der Produktseite zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -