Verbesserungen für C#, Visual Basic 2015 und IntelliSense

Visual Studio „15“: Neues für C# und Visual Basic
Kommentare

Seit kurzem ist Visual Studio „15“ in der Preview-Version 3 verfügbar, die zahlreiche neue Features und Verbesserungen enthält. Insbesondere für C# und Visual Basic bringt das Release einige Neuerungen mit, die die Produktivität beim Bearbeiten von Code erheblich steigern sollen.

Vergangene Woche haben wir euch bereits die neue Preview-Version von Visual Studio „15“ – richtig: nicht Visual Studio 2015 – vorgestellt. Neben Xamarin 4.1 hat die Vorabversion einen neuer Exception Helper und viele weitere Neuerungen im Gepäck, die wir in diesem Beitrag für euch zusammengefasst haben.

Aber auch für C# und Visual Basic bringt das neue Release verschiedene Änderungen mit, die das Visual-Studio-Team offenbar so wichtig findet, dass es jetzt gleich einen ganzen Blog-Beitrag dazu veröffentlicht hat. 

Übrigens: Einen tieferen Einblick in die C#-Entwicklung mit Microsofts neuer IDE-Version gibt auch Rainer Stropek in seiner BASTA!-Session Neues in Visual Studio „15“ für C#-Entwicklung.

C# 7-Funktionen

Einer der größten Produktivitätsgewinne für Visual Studio „15“ kommt von der Programmiersprache C# selbst: Wie Kasey Uhlenhuth vom Entwicklerteam schreibt, sind die C#-7-Funktionen ab sofort per Default aktiviert. Darunter findet sich zum Beispiel ein Feature namens „Tuples“, das ein leichteres Verteilen verschiedener Wertegruppen ermöglicht. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man mehrere Werte einer Methode ohne die Verwendung von Parametern zurückgeben will.

Schnell und überall: Datenzugriff mit Entity Framework Core 2.0

Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

C# 7.0 – Neues im Detail

Christian Nagel (CN innovation)

Ein zweites Feature ist das sogenannte Pattern-Matching, mit dem sich u.a. die Inhalte von Werten deklarativ testen lassen. Weitere Funktionen sind Local-Functions, Ref-Returns, Binary Literals und einige mehr. In der nachfolgenden Abbildung werden die neuen C# 7-Features beispielhaft demonstriert. Feedback zu C# 7 ist vom Entwicklerteam übrigens ausdrücklich erwünscht und kann auf GitHub abgegeben werden.

csharp_visual_studio_15

Quelle: Microsoft

Visual-Basic-15-Neuerungen

Auch für Visual Basic 15 – die nächste Version von Visual Basic – soll es Verbesserungen geben, die mit einem der kommenden Pre-Releases von Visual Studio „15“ ausgespielt werden sollen. Darunter ebenfalls die neue Tuples-Funktion sowie Binary Literals, deren Funktionen Uhlenhuth folgendermaßen erläutert:

Long have programmers had to mentally map decimal and hexadecimal numbers to their binary bit patterns. Soon you will be able to express this fundamental concept of computer programming—binary—natively in VB.

Die Neuerungen befinden sich noch in der Entwicklung und können von der Community auf GitHub mit diskutiert werden.

IntelliSense-Verbesserungen

Darüber hinaus bringt die aktuelle Preview-Version Verbesserungen für IntelliSense, die die Produktivität beim Arbeiten mit großen Projektmappen oder einer unbekannten Codebasis steigern sollen. So wurde IntelliSense eine Symbolleiste hinzugefügt, die zum Filtern der Memberliste nach Typ (z. B. Methoden, Eigenschaften, Klassen usw.) genutzt werden kann. Jedem Filterschalter ist eine Tastenkombination zugeordnet, die angezeigt wird, wenn man den Cursor auf das Symbol setzt.

Um die Funktion zu aktivieren, müssen die Optionen zum Filtern und Hervorheben über Extras > Optionen > Text-Editor > [C# | Visual Basic] > IntelliSense eingestellt werden.

Alle weiteren Informationen zu den Sprachverbesserungen in Visual Studio „15“ finden Interessierte im Visual-Studio-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -