Visual Studio Code 1.42: Neue Preview Features, bewegliches Panel und Docker Tutorials
Keine Kommentare

Das erste Update für Visual Studio Code im Jahr 2020 wurde veröffentlicht. Neben neuen Preview Features wurden Teile der Workbench überarbeitet und das Verschieben des Panels ermöglicht.

Visual Studio Code 1.42 ist da. Das von Microsoft traditionell nach dem Vormonat der Erscheinung benannte Januar-Release besitzt eine Reihe von neuen Features, Verbesserungen und Bugfixes.

VS Code 1.42: Das ist neu

Für eine individuelle Anpassung und bessere Anordnung kann das Panel nun verschoben werden, welches die Debug Console, den Output und das Terminal beinhaltet. Zu diesem Zweck wurden die folgenden Befehle eingeführt: workbench.action.positionPanelLeft (nach links verschieben), workbench.action.positionPanelRight (nach rechts verschieben), workbench.action.positionPanelBottom (nach unten verschieben).

Für eine einfachere Orientierung werden eingeklappte Code-Bereiche jetzt mit einem zusätzlichem Highlighting versehen und sollen so deutlicher sichtbar werden. Möglicht wird dies durch das Setting editor.foldingHighlight.

fold-highlight-vs-code

Quelle: VS Code

Ebenfalls zu dem Zweck einer verbesserten Organisation und Übersicht, kann das Schließen von Editoren automatisiert werden. Das standardmäßig deaktivierte Setting kann per workbench.editor.limit.enabled angewendet und auch auf die gewünschte Anzahl von offenen Editoren angepasst werden. Visual Studio Code wird die zuletzt verwendeten Editoren schließen, sofern diese keine ungespeicherten Dateien enthalten.

Neuer Preview Panel und Ausblick auf die kommende Timeline

Als ein weiteres neues Feature beinhaltet das Update die Möglichkeit, die Ergebnisse einer Umbenennung von Methoden in einem Refactor Preview Panel anzuzeigen. Hier können die Veränderungen eingesehen werden, die der neue Name mit sich bringt, ohne den Originalcode zu beeinflussen.

preview-rename-vs-code

Quelle: VS Code

Noch in Bearbeitung, aber schon als Preview in der Insiders-Version verfügbar, ist die neue Ansicht der Timeline. Hier werden Git Commits, Test Runs und andere Ereignisse angezeigt. Mit Hilfe des Feedbacks der Community soll dieses Feature noch weiter verbessert werden, bevor es standardmäßig implementiert wird.

timeline-vs-code

Quelle: VS Code

Für den Bereich Docker wurden neue Tutorials zur Verfügung gestellt, die Anleitungen für das Containerisieren von Node.js- und .NET Core-Applikationen umfassen.

Alle Information zum Januar-Release von Visual Studio Code finden sich auf der offiziellen Webseite.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -