Außerdem neu: Preview gibt Ausblick auf kommende Neuerungen

Visual Studio: Update 1 der Office-Entwicklertools erschienen
Kommentare

Seit kurzem steht Update 1 der Microsoft Office-Entwicklertools für Visual Studio 2015 bereit. Im Zuge der Aktualisierung haben einige Tools Namensänderungen spendiert bekommen, so wurden etwa „Apps für Office“ und „SharePoint“ in „Office“ und „SharePoint Add-ins“ umbenannt. Außerdem stellt Microsoft eine neue Preview zur Verfügung, die einen Ausblick auf kommende Neuerungen der Office-Entwicklertools gibt.

Mit den Microsoft Office-Entwicklertools in Visual Studio lassen sich .NET Framework-Anwendungen erstellen, die Office erweitern. Die Tools umfassen Projektvorlagen zum Erstellen von Office-Projektmappen mit Visual Basic oder Visual C#, und visuelle Designer, die sich bei der Erstellung von Benutzeroberflächen für Office-Lösungen einsetzen lassen.

Aktuell ist Update 1 der Version 2015 erschienen, das eine Reihe von Bugfixes und Optimierungen enthält. Zusätzlich stellt Microsoft eine Preview mit neuen Office-Tools und Verbesserungen bereit, die sich aktuell in der Entwicklung befinden. Welche Neuerungen damit einhergehen, hat Nicole Bruck, Program Manager/ Office and SharePoint Tools, via Blogpost zusammengefasst.

Office-Entwicklertools für Visual Studio: Die Neuerungen im Überblick

Die Preview bringt einen neuen Projekttypen namens „Outlook Add-in mit Commands“ mit, der die neuen Funktionen in Office-Add-ins aufzeigen soll. Mithilfe der Add-in-Commands lassen sich neue Buttons für die Outlook-Schaltfläche erstellen, die sich beispielsweise verwenden lassen, um Add-ins zu launchen, ein Menu anzuzeigen oder um spezielle JavaScript-Funktionen auszuführen. Wie sich ein neues „Outlook Add-in mit Commands“-Projekt in Visual Studio 2015 starten lässt, beschreibt Bruck Schritt-für-Schritt im Blog-Beitrag. Weitere Tutorials dazu, wie man Office-Add-ins um Commands erweitern kann, finden sich unter Overview of add-in commands for mail und Create a manifest for add-in commands.

Ebenfalls in der Preview enthalten sind verschiedene Templates zur Entwicklung von SharePoint-Farm- und Sandbox-Lösungen für SharePoint 2016 in der Betaversion 2. Die Templates finden sich unter Templates > Office/SharePoint > SharePoint Solutions. Den genauen Weg dorthin zeigt die nachfolgende Abbildung.

VS 1

© Microsoft

In kommenden Releases will das Visual-Studio-Team außerdem Support für SharePoint-2016-Add-ins einführen. Für alle, die sich über Neuerungen auf dem Laufenden halten wollen, empfiehlt sich ein Blick auf den Office-Blog.

Einstiegshilfe in die Office-Platform

Microsoft hat eine neue Getting-Started-Homepage veröffentlicht, die Entwicklern den Einstieg in die Entwicklung mit der Office-Plattform erleichtern soll. Hier finden sich unter anderem zahlreiche Informationen zu Office-365-APIs, dem Office-Add-in-Model u.v.m.

Ergänzend dazu empfiehlt das Visual-Studio-Team:

Einen detaillierten Überblick über alle weiteren Änderungen gibt es wie immer im Visual-Studio-Blog.

Schnell und überall: Datenzugriff mit Entity Framework Core 2.0

Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

C# 7.0 – Neues im Detail

Christian Nagel (CN innovation)

Aufmacherbild: red binoculars for viewing von Shutterstock / Urheberrecht: Shyripa Alexandr

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -