Apache mit starkem Wachstum

Web Server Survey November 2015
Kommentare

Auch in den Ergebnissen des Web Server Surveys für November 2015 zeigt sich einmal mehr, dass sowohl die Anzahl der Websites als auch die Anzahl der Web Facing Computer weiter steigt. Auch eine Überraschung gab es in diesem Monat: Apache dominiert die Anzahl der Webseiten.

Wie nicht anders zu erwarten, stieg die Zahl der Websites und Web Facing Computer erneut an: Derzeit finden sich 902.997.800 Webseiten und 5.539.129 Web Facing Computer – das bedeutet einen Anstieg um 24,7 Millionen Sites respektive 47.200 Computer.

Starkes Wachstum für Apache

Nachdem NGINX im letzten Monat ordentlich zulegte, zeigt sich im November ein anderes Bild: Apache hat knapp 31 Millionen neue Websites hinzugewonnen. Das sind mehr als achtmal so viele Seiten wie NGINX, die die zweithöchste Wachstumsrate für sich verbuchen können. Apache kann sich zudem über „Schützenhilfe“ aus dem Hause Microsoft freuen: Diese verloren 22 Millionen Webseiten, sodass Apache nun einen Marktanteil von 37 Prozent aufweist und damit um 9,9 Prozentpunkte vor Microsoft liegt.

Zu dieser großen Verschiebung im Marktanteilsgefüge kam es aufgrund der Neustrukturierung von rund 17 Millionen Webseiten, deren Domain-Names fällig wurden. Aus diesem Grund wurden sie von IIS-Servern entfernt und zu Apache-Servern migriert.

Obwohl Apache auch das größte Wachstum bei den Web Facing Computern für sich verbucht – 23.405 Computer mehr – ist der Marktanteil nur um 0,03 Prozentpunkte gestiegen. Im Gegensatz dazu konnte NGINX ein Wachstum von 0,27 Prozentpunkten verzeichnen.

Konkurrenz aus China

Tengine – ein von Alibaba entwickelter NGINX-Fork – steuerte einen großen Teil zum generellen Wachstum von Hostnames bei: Obwohl nur auf 5.100 Web Facing Computern eingesetzt, nutzen mittlerweile 42 Millionen Websites diesen Server; ein Wachstum von 30 Prozent. Allerdings fiel die Anzahl von aktiven Seiten, die Tengine nutzen, um fünf Prozent.

Auch Yunjiasu, gesteuert vom chinesischen Suchmaschinenriesen Baidu, kann positive Ergebnisse vermelden: Seit dem Start im Dezember 2014 laufen mehr als 2,5 Millionen Websites auf der modifizierten Version von NGINX, was es zur zehnthäufigst genutzten Web-Server-Software anhand von Hostnames macht. Einer der ersten Kunden von Baidus Netzwerk war übrigens TechCrunch.

NGINX steigert Marktanteil bei Top Million Websites

Wie bereits in den vergangenen Monaten konnte NGINX auch in diesem Monat seinen Marktanteil bei den Top Million Websites weiter ausbauen. Damit powert NGINX nun zusätzliche 2.708 Sites der Top Websites. Zudem zeichnet sich NGINX im November für den größten Zuwachs an aktiven Seiten verantwortlich: sie stiegen um 6,2 Prozent auf 27,9 Millionen.

Weitere Informationen und Statistiken zu den Web-Server-Anbietern finden sich im Netcraft-Blog.

 

Aufmacherbild: Modern interior of server room in datacenter von Shutterstock / Urheberrecht: Oleksiy Mark

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -