Neue IDE-Version bringt einige Verbesserungen mit sich

WebStorm 11.0.2 ist erschienen
Kommentare

Mit dem Launch des neuen Abomodells des Software-Herstellers JetBrains, JetBrains Toolbox, ist Anfang November die neue Major-Version der beliebten Entwicklungsumgebung WebStorm erschienen. Kurze Zeit später folgte bereits das erste Maintenance-Update. Nun ist mit WebStorm 11.0.2 eine weitere neue Version der IDE erschienen, die einige Verbesserungen mit sich bringt.

Darüber hinaus wurden WebStorm mit der neuen Version auch zahlreiche Bug-Fixes spendiert, die die Arbeit mit der IDE vereinfachen sollen. Besonders auffällig ist dabei vor allem eins: das neue WebStorm-Logo. Im JetBrains-Entwicklerblog hat Ekaterina Prigara die Highlights der neuen WebStorm-Version vorgestellt.

Besserer Support von npm 3 und TypeScript

WebStorm 11.0.2 bringt eine ganze Reihe von Verbesserungen und Neuerungen mit sich. Dazu gehört zum Beispiel ein besserer Support für npm 3 – gerade, was die in npm 3 eingeführte neue flache Struktur der Dependencies angeht. So indexierte WebStorm vorher nur die Top-Level-Ordner im node_modules-Directory und schloss dabei die eigenen Dependencies von Modulen aus, um das Indexieren zu beschleunigen. Dieser Ansatz funktioniert bei der neuen flachen Struktur nicht mehr. Darum überprüft WebStorm 11.0.2 nun zunächst die Dependency-Liste in der package.json-Datei und indexiert anschließend nur die darin enthaltenen Module.

Auch der Auto-Import für jedes beliebige TypeScript-Symbol wurde verbessert. Dabei kann WebStorm nun jedes TypeScript-Symbol aus anderen Projektdateien und Modulen während der Eingabe importieren. Auch der TypeScript-Compiler wurde auf Version 1.7.3 aktualisiert und umfasst eine verbesserte Unterstützung für mehrere tsconfig.json-Dateien in einem Projekt.

Stellen Sie Ihre Fragen zu diesen oder anderen Themen unseren entwickler.de-Lesern oder beantworten Sie Fragen der anderen Leser.

Weitere Neuerungen in WebStorm 11.0.2

WebStorm 11.0.2 bringt auch einige Verbesserungen bei der Arbeit mit Dart-Projekten mit sich. So wurde hierbei vor allem die Problem-Ansicht überarbeitet und zeigt nun automatisch eine Zusammenfassung aller vom Dart-Analysis-Server in einem Projekt festgestellten Probleme an. Ebenso unterstützt die neue IDE-Version die vorgeschlagene ECMAScript-7-Syntax für den bind-Operator.

Eine Neuerung dürfte allen Usern direkt beim Öffnen der IDE ins Auge fallen: das neue Logo. Darüber hinaus wurden WebStorm auch einige weitere visuelle Änderungen spendiert, zum Beispiel ein Splash-Screen, und auch die Produkt-Website erstrahlt in neuem Glanz.

Alle Änderungen sind noch einmal übersichtlich in den Release Notes sowie den Release Notes von WebStorm 11.0.2 EAP und WebStorm 11.0.2 RC zusammengefasst; WebStorm 11.0.2 steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

Aufmacherbild: Storm waves over beacon of the harbor of Povoa do Varzim, Portugal – enhanced sky von Shutterstock / Urheberrecht: Zacarias Pereira da Mata

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -