Neue IDE-Versionen bringen viele Verbesserungen mit sich

WebStorm 2016.1 und PhpStorm 2016.1 sind final
Kommentare

Erst vor knapp zwei Wochen sind die ersten Public Previews der neuen WebStorm- und PhpStorm-Versionen erschienen, nun stehen mit WebStorm 2016.1 und PhpStorm 2016.1 die ersten Updates beider IDEs für dieses Jahr final zur Verfügung. Und die können sich durchaus sehen lassen, denn sie bringen einige Neuerungen mit sich.

So wurden beiden IDEs aus dem Hause JetBrains eine Reihe neuer Features und Funktionalitäten sowie viele Verbesserungen und Bug-Fixes spendiert. Vor allem einige langerwartete Neuerungen wurden beim ersten großen PhpStorm-Update des Jahres integriert, die den PHP-Support verbessern und die Arbeit mit der IDE erleichtern sollen. WebStorm freut sich dagegen vor allem über Verbesserungen beim Editing und Refactoring von JavaScript- und TypeScript-Code sowie besseren Debugging-Möglichkeiten.

WebStorm 2016.1 mit vielen Neuerungen

Für die neue Version von WebStorm, WebStorm 2016.1, hat sich das Entwicklerteam ordentlich ins Zeug gelegt und zahlreiche Verbesserungen vorgenommen und einige neue Features implementiert. Zu den Highlights zählt dabei vor allem die Verbesserung des ECMAScript-2015- und TypeScript-Supports. Dafür wurden etwa neue und verbesserte Refactoring-Optionen, die neue Unused imports-Inspektion sowie die Optimize imports-Aktion implementiert.

Auch im Bereich Frameworks und Libraries wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen. So wurde sowohl der Support von Angular 2 als auch der Support der aktuellen Framework-Version, AngularJS, verbessert. Dafür bietet WebStorm 2016.1 nun etwa Coding-Assistance für Event- und Property-Bindings, Completion innerhalb jeden Data-Bindings und Code-Insight für Custom-Event-Handler.

Neu ist auch die Möglichkeit, asynchronen client-seitigen Code, Arrow-Functions in ES2015 und Web- und Service-Workers zu debuggen. Ebenso ermöglicht die neue WebStorm-Version das Ausführen und Debuggen von Node.js-Apps auf Remote-Machines oder Vagrant-Boxes.

Einige der Neuerungen in WebStorm 2016.1 zeigt auch das folgende Video:

Einen detaillierten Überblick bieten zudem die „What’s new in WebStorm“-Seite. Die neue Version steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

PhpStorm 2016.1 mit besserem PHP-Support

Bug-Fixes, Verbesserungen der Usability und ein besserer PHP-Support stehen im Fokus der neuen Version von PhpStorm. So wurden eine Reihe langerwarteter Überarbeitungen vorgenommen, die die Arbeit mit der beliebten IDE deutlich erleichtern soll. Dazu gehört etwa die Verbesserung der Type-Inference, Completion oder der Support von Traits.

Ebenso unterstützt PhpStorm 2016.1 Group-Use-Statements vollständig; zudem bietet die neue PhpStorm-Version Make-Static-Refatoring, mit dem Methoden – falls nötig – in statische Methoden umgewandelt werden können.

Auch die Debugging-Experience wurde deutlich verbessert, insbesondere, was die Usability angeht. Außerdem bietet PhpStorm die Möglichkeit, RESTful-Web-Services direkt aus dem REST-Client heraus debuggen zu können, ohne die IDE verlassen zu müssen. Genauso zählt auch das neue Keep-Alive-Feature für SFTP/FTP/FTPS-Server und Remote Interpreter zu den Highlights in PhpStorm 2016.1.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

Darüber hinaus umfasst die neue PhpStorm-Version auch einige Neuerungen seitens der Web- und IntelliJ-Plattformen, etwa einen verbesserten Angular-2- und Type-Script-Support oder neue Features im JavaScript-Debugger. Genauso wurde Änderungen an der Version Control, dem Docker-Plugin oder Speed Search vorgenommen.

Alle Neuerungen sind auf der „What’s New in PhpStorm“-Seite sowie den Release Notes noch einmal übersichtlich zusammengefasst. PhpStorm 2016.1 steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung.

Aufmacherbild: Storm cloud over the mountain ridge against the blue sky. von Shutterstock / Urheberrecht: anmbph

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -