WebStorm kurz vor dem nächsten Release

WebStorm 2020.3: Early Access Program gestartet
Keine Kommentare

Die integrierte IDE aus dem Hause JetBrains befindet sich auf der Zielgerade zum Release der Version 2020.3. Nun gab das tschechische Unternehmen bekannt, dass das Early Access Program jetzt verfügbar ist und einige neue Funktionen zum Testen mit sich bringt.

JetBrains IDE Webstorm hat das Early Access Program für die Version 2020.3 gestartet. Das erste Build befindet sich den Entwicklern nach noch in einem frühen Stadium, für Interessierte bietet es allerdings bereits zu diesem Zeitpunkt einige neue Neuerungen, die nun erstmals getestet werden können. Darunter befindet sich etwa der neue Welcome Screen, die Möglichkeit, Themes mit OS-Einstellungen zu synchronisieren und ein vollständiger pnpm-Support.

Das endgültige Release von WebStorm 2020.3 wurde in der Roadmap des Entwickler-Teams für Ende November angesetzt und soll über die bereits jetzt implementierten Features hinaus auch erweiterten Support für das Svelte-Plugin enthalten sowie CSS Tailwind unterstützen.

WebStorm 2020.3: Das beinhaltet das Early Access Program

Im Zuge der Aufräumarbeiten im Bereich des Willkommensbildschirms werden zu Gunsten der einfacheren Übersichtlichkeit nur noch die Privacy Policy und Lizenzen angezeigt –  der Configuration Wizard entfällt. Konfigurationen können nun einfach auf dem Startscreen getätigt werden.

Quelle: https://blog.jetbrains.com/webstorm/2020/09/webstorm-2020-3-eap-1/

Auch die Anzeige von neuen Projekten und die Tabs Customize sowie Plugins wurden überabeitet und sollen für eine verbesserte Bedienbarkeit sorgen. Mit wenigen Klicks kann so auf die meist verwendeten Themes, Fonts und Plugins zugegriffen werden. Zuletzt können Nutzer über das Hilfe-Menü schnell zu Tutorials und andere Ressourcen gelangen.

Für Benutzer von macOS und Windows steht nun erstmals die Möglichkeit zur Verfügung, IDE Themes bequem per Drop-Down-Menü mit den OS-Einstellungen zu synchronisieren. Sollten die Einstellungen danach global auf dem Gerät geändert werden, erkennt WebStorm dies und ändert sie automatisch.

Auf Seiten des Editors können sich WebStorm-Anwender auf ein vereinfachtes Splitten des eben jenen freuen. Dateien können per Drag-and-Drop an die gewünschte Stelle gezogen werden und der Editor so an die eigenen Wünsche angepasst werden.

Quelle: https://blog.jetbrains.com/webstorm/2020/09/webstorm-2020-3-eap-1/

Abgeschlossen wurde hingegen die Arbeit am Support des Package Managers pnpm, die sich über ein Jahr hinzog. So kann pnpm nun beispielsweise als Option im Drop-Down-Menü in der Liste der Paketmanager ausgewählt werden – neben Yarn und npm.

Alle Informationen zum Early Access Program von WebStorm 2020.3 finden sich auch auf der  offiziellen Webseite von JetBrains.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -