Zend launcht Apigility-Projekt
Kommentare

Zend hat  im Rahmen der ZendCon in Santa Clara in Californien ein neues Open-Source-Projekt names Apigility gelauncht.
Wie Zend bekannt gab, soll Apigility einen besonders einfachen Weg bieten, um High-Quality-API-basierte

Zend hat  im Rahmen der ZendCon in Santa Clara in Californien ein neues Open-Source-Projekt names Apigility gelauncht.

Wie Zend bekannt gab, soll Apigility einen besonders einfachen Weg bieten, um High-Quality-API-basierte Applikationen zu entwickeln und zu unterstützen.

Um den Herausforderungen einer API-zentrische Architektur zu begegnen, bietet Apigility ein User Interface, um APIs einfach und auf standartisierte Art zu bauen. Somit werde der Coding-Prozess leichter und weniger umständlich. Bei der Erstellung der APIs greift Zend auf bewährte Best Practices in Sachen Authentifizierung, Fehlerbehandlung, Filterung, Validierung und Dokumentation zurück. Über die API-Erstellung hinaus sei das Tool darauf ausgerichtet, dass Entwickler diese mit sich wandelnden Anforderungen verändern, hinzufügen oder entfernen können und bietet volle Unterstützung für die Versionsverwaltung.

Apigility baut auf das Zend Framework auf und die Zend Community ist eingeladen, sich daran zu beteiligen. Wer sich Zugang zu Apigility verschaffen will, findet unter www.apigility.org die nötigen Informationen.

Corinna Kern

Autor

Corinna Kern

Corinna Kern ist seit Ende 2011 Redakteurin bei Software & Support Media. Ihre Themengebiete umfassen schwerpunktmäßig Microsoft-Technologien und darüber hinaus Web-Entwicklung im PHP-Umfeld. Sie arbeitet an regelmäßig erscheinenden Magazinen wie dem Windows Developer und dem PHP Magazin mit. Vor ihrer Zeit bei S&S studierte sie  Amerikanistik und Kulturanthropologie an der Goethe Universität Frankfurt am Main und arbeitete als freie Journalistin für diverse Print-Publikationen und Museen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag