Das hat Sie im Juli am meisten interessiert

Top 10 der Windows Developer Stories [Juli]
Kommentare

Der Juli war ein heißer Monat und zwar nicht nur temperaturtechnisch, sondern auch in Bezug auf unsere Microsoft-Welt. Steve Ballmer hat eine umfassende Umstrukturierung seines Unternehmens angekündigt, Nokia präsentierte der Öffentlichkeit gleich zwei neue Lumia Smartphones und auch sonst war von Sommerloch keine Spur. Diese zehn Stories haben Sie im Monat Juli auf windowsdeveloper.de am meisten interessiert:

10.) XAML Deep Dive

In diesem Video von der BASTA! Spring 2013 demonstriert Rainer Stropek die Möglichkeiten von XAML und stellt die verschiedenen XAML-Implementierungen von WinRT, WPF und Silverlight gegenüber. Ihr Interesse beweist: Die deklarative Sprache zum Implementieren von Benutzerschnittstellen ist gekommen um zu bleiben.

9.) Entity Framework Code Only in servicebasierten Anwendungen

Unser Platz Neun stammt ebenfalls von der BASTA! Spring 2013. Hier zeigt Manfred Steyer, welche Herausforderungen der Einsatz von O/R-Mapping in verteilten bzw. servicebasierten Umgebungen darstellt und wie man diese meistern kann.

8.) Wieder alles neu? – Gerücht: Windows und Windows Phone werden eins

Mitte des Monats kam uns ein interessantes Gerücht zu Ohren: Derzeit arbeite man bei Microsoft an einer Generalüberholung der Betriebssysteme für Smartphones und Tablets. Das Ergebnis sollte ein komplett neu geschriebenes System sein, ohne Kompatibilität zu den Vorgängerversionen und vielleicht sogar ohne das mittlerweile etablierte Kachel-UI. Was denken Sie, möglich oder eher nicht?

7.) Goodbye BUILD 2013!

Vom 26. bis zum 28. Juni fand in San Francisco die BUILD 2013 statt, auf der unter anderem erste Vorschauversionen von Windows 8.1 und Visual Studio 2013 vorgestellt wurden. Roman Schacherl war vor Ort und berichtete uns von seinen Eindrücken.

6.) Visual Studio loves Git

Derzeit arbeitet Microsoft mit Hochdruck daran, das Versionskontrollsystem Git zu einem Teil des Microsoft-Umfelds zu machen. In diesem Artikel erklärt Arthur Speth, welche Git-Features Visual Studio bereits im nächsten Release enthalten wird und was Entwickler tun müssen, um diese optimal zu nutzen.

5.) Lumia 620: Kein Statussymbol, aber ein solider Begleiter

Mit dem Lumia 620 hat Nokia ein Smartphone auf den Markt gebracht, das vornehmlich auf Schüler und Studenten ausgerichtet ist, also auf eine Zielgruppe mit wenig Geld in der Tasche, dafür aber umso höheren Ansprüchen. Ob diese Ansprüche dann auch erfüllt werden, haben wir versucht, in unserem Redaktionstest herauszufinden. Das Ergebnis können Sie auf Platz Fünf nachlesen.

4.) Mit Retrospektiven die Arbeitsleistung steigern

Nur wenigen Teams gelingt es, Retrospektiven dauerhaft einzusetzen. Das ist schade, denn durch Retrospektiven können Hindernisse und Fehlverhalten identifiziert, die Arbeitsgeschwindigkeit und die Ergebnisse wiederum optimiert werden. Auf Platz Vier erklärt Judith Andresen, wie man diese agile Methode am besten in den Arbeitsalltag einbaut.

3.) Bye Bye TechNet: Petition für ein bezahlbares MSDN-Abo

Als Microsoft ankündigte, den TechNet Abonnement-Service nach 15 Jahren Laufzeit zu schließen, ging ein Aufschrei durch die Community. Ein vergleichbares Angebot von MSDN ist nämlich ungleich teurer und für viele Abonnenten schlicht und einfach unbezahlbar. Aus diesem Grund riefen einige Aktivisten eine Petition ins Leben, die sich für ein bezahlbares MSDN-Abo ausspricht. Haben Sie schon teilgenommen?

2.) Git – ein wahrer Teamplayer

Auf Platz Zwei finden wir erneut das Versionskontrollsystem Git. In diesem Artikel von Walid El Sayed Aly geht es darum, wie sich Git in Verknüpfung mit den Features von SVN oder CVS in einem Projekt schlägt. Definitv lesenswert.

1.) One Microsoft – ein Unternehmen ordnet sich neu

Wenig überraschend finden wir, dass es die große Neuigkeit des Monats auch auf Platz Eins unserer Juli-Top-10 geschafft hat. Anfang des Monats wandte sich Microsoft CEO Steve Ballmer persönlich in einem Schreiben an seine Mitarbeiter, um ihnen von einer umfassenden Umstrukturierung des Unternehmens zu erzählen. Fortan lautet das Motto: „One Microsoft“.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -