Toshiba scheidet aus der Windows-RT-Produktion aus
Kommentare

Entgegen kürzlichen Meldungen wird Toshiba nun doch kein Windows RT Tablet produzieren und sich stattdessen auf eine Intel-Version mit Windows 8 konzentrieren. Der Grund für diese Entscheidung seien

Entgegen kürzlichen Meldungen wird Toshiba nun doch kein Windows RT Tablet produzieren und sich stattdessen auf eine Intel-Version mit Windows 8 konzentrieren. Der Grund für diese Entscheidung seien Verzögerungen bei der Lieferung der Komponenten gewesen, so Toshiba.

Der japanische Technologiekonzern hat CNET diesbezüglich ein offizielles Statement zukommen lassen:

Toshiba has decided not to introduce Windows RT models due to delayed components that would make a timely launch impossible. For the time being, Toshiba will focus on bringing Windows 8 products to market. We will continue to look into the possibility of Windows RT products in the future while monitoring market conditions.

Ursprünglich waren Lenovo, Asus, Toshiba, Samsung und HP als Hardware-Partner für Windows RT vorgesehen. Als HP dann aber verkündet hatte, keine Windows RT Tablets herstellen zu wollen, war Dell nachgerückt. Im Januar plant Microsoft schließlich, den Markt auch für weitere Hersteller zu öffnen.

Tablets wie das hier abgebildete Toshiba AT 300 wird es vorerst nicht mit Windows RT geben.Bild:  Toshiba
Tablets wie das hier abgebildete Toshiba AT 300 wird es vorerst nicht mit Windows RT geben.Bild: Toshiba
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -