Touch me – I am HTML 5
Kommentare

Vor ein paar Tagen hatten wir über ein JavaScript-Framework berichtet, mit dem gotProject Touch-Funktionalitäten auf Webseiten zauberte. Nun kommt das Sencha Touch Mobile Applikation Framework, das mit

Vor ein paar Tagen hatten wir über ein JavaScript-Framework berichtet, mit dem gotProject Touch-Funktionalitäten auf Webseiten zauberte. Nun kommt das Sencha Touch Mobile Applikation Framework, das mit HTML-5 und CSS3-Techniken punkten möchte.

Der Vorteil liegt dabei klar auf der Hand: während gotProject auch wirklich nur auf den dafür vorgesehenen Touch-Devices funktioniert, läuft das Paradebeispiel Touch Solitaire auch im Browser – vorausgesetzt, er unterstützt die jeweiligen Techniken.

Abb. 1: Touch Solitaire - Screenshot direkt vom iPad Abb. 1: Touch Solitaire – Screenshot direkt vom iPad

Das Sencha Touch Mobile Applikation Framework bietet LocalStorage, nutzt CSS3-Animationen, HTML 5 Drag & Drop, den Touch event handler, Pop-up-Overlay-Menüs sowie ein flexibles Layout. Und das Beste daran: auf dem redaktionsinternen iPad läuft alles Butterweich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -