User Experience

Touch me, shake me, use me to be happy!
Kommentare

Es war noch nie so einfach, den Besucher Ihres Onlineangebots bei der Nutzung zu bespaßen: mit User-Experience-Design für Tablet-Websites. In diesem Artikel bieten wir Ihnen Denkanstöße, Erkenntnisse und Werkzeuge – damit auch Sie Ihren Nutzer glücklich machen.

Tablets werden unseren Alltag stärker beeinflussen, als die meisten es sich im Moment vorstellen. Ob beim Hausarztbesuch, beim Beratungsgespräch in der Bank oder als In-Seat-Entertainment im Flugzeug: Die dünnen, leichten Tablets mit Multitouch-Interface werden Druckprodukten, technischen Interfaces und Arbeitsgeräten wie Netbooks immer mehr Anteile streitig machen. Sie halten das für überzogen? Fakt ist: Das Mediennutzungsverhalten verändert sich seit Jahren hin zum Web, auf Kosten von Druck und TV. Die ersten Airlines führen Wifi ein, Tablets und Mobile werden in der Economy Class aus Raumgründen die Vorreiter werden. Der Kinderspielzeughersteller Toys-R-Us veröffentlicht, während Sie diese Zeilen lesen, ein stoßfestes Android-Touchpad (geeignet für Kinder ab drei Jahren) für die nächste Nutzergeneration. Eben, kein Spielzeughandy aus billigem Plastik und mit quietschenden Klingeltönen, sondern ein vollwertiges Touchdevice. Waren auch Sie schon einmal begeistert, wie spielend einfach ein dreijähriges Kind ein iPhone nutzen kann? Die nächste Generation wächst also endlich mit technischen Wundergeräten auf, die noch vor zwei Dekaden Science-Fiction-Liebhaber begeisterten. Und für sie werden diese Geräte vor allem eines sein: ein normaler Gebrauchsgegenstand. Das direkte Interface mit Gesten legen wir dieser Generation in die Wiege – so, wie uns eben Tastatur, Maus und Farbmonitor in die Wiege gelegt worden sind. Und weil wir alle im Alter wieder zu Kindern werden, hat die Firma Memo Touch LLC ein Paket aus Android-Tablet-PC und -Software herausgebracht, das Familien bei der Pflege von dementen Personen helfen und selbigen mehr Sicherheit in ihrem Alltag geben soll. Die Software „Memo“ erinnert die Senioren beispielsweise an ihre täglichen Termine und Medikamente.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -