Überraschung der Internet Explorer 10 kann Flash
Kommentare

WinUnleaked hat es verraten, die Windows-8-Experten Rafael Rivera und Paul Thurrott haben es bestätigt: Die Metro-Version des Internet Explorer 10 wird einige Arten von Adobe Flash unterstützen – allerdings

WinUnleaked hat es verraten, die Windows-8-Experten Rafael Rivera und Paul Thurrott haben es bestätigt: Die Metro-Version des Internet Explorer 10 wird einige Arten von Adobe Flash unterstützen – allerdings nur dann, wenn die Batterielaufzeit und Sicherheit dadurch nicht gefährdet wird. Da Microsoft Quellcode von Adobe erhalten und direkt in den IE 10 integriert hat, gilt Flash unter der Metro-Oberfläche strenggenommen nicht als Plug-in.

Eine Webseite voll mit Flash-Animationen und -Spielereien ist die von Disney USA. Um die Flash-Kompatibilität des neuen Metro-Browsers zu demonstrieren, hat Windows-8-Leaker Canouna sie mit dem IE 10 geöffnet und Screenshots davon auf WinUnleaked veröffentlicht.

Eigentlich hatte Microsoft verkündet, die Zukunft für Videos im Internet läge im Bereich HTML5. Aus diesem Grund werde der Metro-Browser keine Plug-ins wie Adobe Flash oder das hauseigene Silverlight unterstützen. Wenn auch nicht als Plug-in, so scheint man heutzutage ohne Flash noch nicht auszukommen. Immerhin nutzen viele Websites weiterhin Flash und sind noch nicht auf HTML5 umgestiegen.

Ein weiterer Grund zum Einbau von Flash in Windows 8 könnte der Marktvorteil gegenüber iOS sein. Das mobile Apple-Betriebssystem unterstützt ja bekanntermaßen kein Flash.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -