Übersetzungen von Anwendungen verwalten
Kommentare

Export
Wenn der Übersetzer den aktuellen Stand der Sprachpakete in seiner lokalen Installation testen möchte, kann er unter Export veranlassen, dass oTranCe sämtliche Dateien generiert und aktualisiert.

Export

Wenn der Übersetzer den aktuellen Stand der Sprachpakete in seiner lokalen Installation testen möchte, kann er unter Export veranlassen, dass oTranCe sämtliche Dateien generiert und aktualisiert. Zusätzlich werden Downloadarchive erstellt, die anschließend, je nach Betriebssystem als zip, tar.gz oder tar.bz2 heruntergeladen werden können. Wenn das Projekt ein Versionierungssystem (VCS) nutzt, können die Änderungen nach dem Export gleich übernommen werden. Arbeitet der Übersetzer ebenfalls mit dem Versionierungssystem, so braucht er sein Repository lediglich zu aktualisieren und hat lokal sofort den aktuellen Stand. Andernfalls kann er eines der Archive herunterladen und entpacken. In beiden Fällen ist ein schneller Zugriff auf den aktualisierten Stand gewährleistet.

Der Export in ein VCS ist momentan für Subversion umgesetzt. Weitere VCS-Adapter lassen sich leicht implementieren, da sie gegen ein Interface programmiert werden, welches die Grundfunktionalitäten wie commit oder update fordert. Eine Anbindung an z. B. Git sollte damit problemlos umgesetzt werden können. Eine Auswahl des für das Projekt genutzten VCS-Adapters ist bereits implementiert. Sollte es dennoch spezielle Anforderungen geben, die konzeptionell noch nicht berücksichtigt sind, so stehen wir gerne im Forum [3] zur Verfügung.

Import

Bei bestehenden Projekten möchte man für eine Migration zu oTranCe die bereits vorhandenen Keys nicht manuell anlegen müssen. Vorhandene Übersetzungen sollen ebenfalls nicht neu eingegeben werden müssen. Zu diesem Zweck bietet OTC eine Importmöglichkeit vorhandener Daten an. Nachdem die Zielsprache und das Ziel-Template gewählt sind, stehen verschiedene Importmöglichkeiten zur Verfügung. Wahlweise kann eine Datei per Copy and Paste direkt in die Textbox eingefügt werden oder man lädt eine Datei von der lokalen Festplatte hoch. Der Inhalt wird ebenfalls in die Textbox übernommen. Die Weboberfläche arbeitet vollständig mit UTF-8. Zeigen sich jetzt falsch interpretierte Sonderzeichen, so ist die Quelle nicht UTF-8 kodiert. Um diesen Umstand auszugleichen bietet OTC einen CONVERT DATA FROM-Button nebst Zeichensatzliste an. Hier kann der richtige Zeichensatz der Quelldatei angegeben werden. Beim Klick auf den Button konvertiert OTC die Daten über MySQL und zeigt sie wieder an. Dies lässt sich beliebig oft wiederholen, bis das Ergebnis korrekt erscheint. Die Konvertierung bezieht sich immer auf die ursprünglich hochgeladenen Originaldaten, sodass der Anwender auch durch trial and error zum Ziel gelangen kann, ohne ein heilloses Zeichensatzchaos zu produzieren.

Wie die Struktur der Daten interpretiert wird hängt entscheidend vom gewählten Analyze-Adapter ab. Für übliche PHP-Arrays mit dem Aufbau $lang[‚key‘]=’value‘; steht der Analyzer PhpArray zur Verfügung. Er hat die Aufgabe, die Daten zu interpretieren und ein Array zu liefern, was die erkannten Key-Value-Paare für den Speichervorgang aufbereitet. Er tritt in Aktion sobald der Button START ANALYZING betätigt wird. Bisher existieren Analyzer für PHP-, OXID– und CSV-Dateien.

Nach der Analyse der Daten wird zur Kontrolle eine Liste der erkannten Zuordnungen angezeigt. Wenn alles ordnungsgemäß erkannt wurde, kann der Importprozess gestartet werden. Per Ajax werden jeweils 15 Keys in die Datenbank eingetragen. Ein Loader-Icon vor jedem Key gibt Auskunft über den Status. In der rechten oberen Ecke wird eine Statusanzeige mitgeführt, die ständig aktualisiert wird. Sie gibt Auskunft über den laufenden Prozess (Abb. 3).

Abb. 3: Import vorhandener Sprachdateien

Wenn noch nicht vorhandene Keys erkannt werden, wird berücksichtigt, ob der Anwender das Recht besitzt, neue Einträge anlegen zu dürfen. Besitzt er es nicht werden neue Einträge geblockt, ohne jedoch den laufenden Prozess zu unterbrechen. Dadurch ist es nicht möglich durch den Import veralteter Dateien bereits gelöschte Keys wieder in das Projekt zu übernehmen.


Themen der folgenden Seiten:

  • Schreiben eigener Analyzer
  • Stand und Zukunft
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -