Universal App "Photos" erhält erstes Update
Kommentare

Wie Gabe Aul, Director of Program Management für das Windows Fundamentals Team, via Twitter meldete, hat Microsoft vergangenen Freitag (06.02.15) ein erstes Update für die Universal App „Photos“ veröffentlicht, die sich momentan in der Preview befindet. Aktuell ist die App damit in der Version 15.130.1615.0 verfügbar.

Die Verbesserungen seien im Großen und Ganzen nicht spektakulär – insbesondere konnten aber einige Probleme in Sachen Stabilität und Performance behoben werden. Im Detail können die Neuerungen über die Insider-Hub-App eingesehen werden, der Insider über OS-Änderungen auf dem Laufenden hält.

Alle, die das aktuellste Build der Windows 10 Technical Preview installiert haben, dürften die App mittlerweile in der neusten Version vorliegen haben. Wer ganz sicher gehen will, kann dies über die Settings der App nachprüfen: unter dem Punkt „About this App“ lässt sich einsehen, in welcher Version die App vorliegt. Wer die App noch nicht heruntergeladen hat, kann dies über den beta Store in Build 9926 tun.

Vor allem Nutzer-Feedback umgesetzt

Insbesondere die Verbesserungsvorschläge von Nutzern habe man beim Überarbeiten der Photos-Preview-App umgesetzt: einige Nutzer berichteten beispielsweise von plötzlichen Abstürzen bei Nutzung der App. Um dieses Problem künftig aus der Welt zu schaffen, haben Microsofts Entwickler die Stabilität der App von Grund auf ausgebessert. Microsoft hierzu: „We’ve collected some data that some customers were experiencing crashes, we’ve been through those reports and have fixes that should greatly improve stability for the customers that hit them.“

Einige Insider kritisierten zudem den Algorithmus von AutoEnhance. Auch diesen habe man sich vorgenommen:

One of the top 3 suggestions for us was improving AutoEnhance, with specific comments around some photos turning out a little grainy. We’ve fine tuned the noise removal algorithm and it is ready for you to try! (your collection will automatically get the new version of AutoEnhancements, to see the noise reduction you should zoom in on a photo).

Darüber hinaus berichteten Nutzer von Perfomance-Poblemen beim Rendern von Miniaturansichten – in der neuen Version sollen diese nun behoben sein.

We’ve been working hard on perf, specifically around drawing thumbnails in list view.  Most people should see significant improvements in how fast their page of thumbnails is drawn.

Weitere Features sollen folgen

Darüber hinaus können Nutzer allerdings mit keinen großen Neuerungen rechnen. Features wie Alben oder der Folder View seien auch in der neuen Version noch nicht enthalten, sollen aber in einem späteren Update folgen.

Nutzerfeedback sei auch weiterhin ausdrücklich erwünscht, um die Entwicklung der App weiter voranzutreiben. Dieses können Insider über die Feedback-App einreichen.

Aufmacherbild: Vector abstract cityscape with photos on rope von Shutterstock / Urheberrecht: Zlatko Guzmic

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -