Updates der Rendering Engine in Windows 10 Technical Preview
Kommentare

Es wird weiterhin fleißig an der Technical Preview zu Windows 10 gearbeitet. Im Vordergrund des neuen Preview-Builds stehen diesmal einige spannende Updates der neuen Rendering Engine – wenn auch noch nicht für Projekt Spartan, denn dessen Preview soll erst im nächsten Release enthalten sein.

Kyle Pflug hat die Updates der Rendering Engine im IE-Blog zusammengefasst.

Rendering-Engine-Updates bringen viele neue Features

Freuen darf man sich beim neuen Build neben der Verbesserung bereits bestehender Features der Rendering Engine auch über einige neue Features. Dazu zählen zum Beispiel eine verbessere Kompatibilität mit ECMAScript6 (ECMAScript2015), der erweiterte Support für DOM L3 XPath sowie Support für WAI-ARIA Landmark Roles, CSS Conditional Rules, das Web-Audio-API und CSS-Gradient-Mittelpunkte (color hints).

Dazu kommen der Support für das Fullscreen-API sowie das Touch-Events-API und damit zusammenhängende Interoperabilitäts-Verbesserungen. Ebenso gibt es einige weitere Features wie etwa den Support von CSS-Transitions und Animationen auf SVG-Elementen, die derzeit allerdings erst teilweise implementiert sind und erst nach einer manuellen Aktivierung über about:flags zum Testen bereitstehen.

Die Rendering-Engine-Updates stehen in der aktuellen Preview zur Verfügung und können über das Windows-Insider-Programm im Fast-Update-Ring ausprobiert werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -