Vol #01 mit Fundstücken aus Grafik, Design, Typografie, Web & Responsive Webdesign

Textualität – Geomanist, Font Explorer, responsive Logos und mehr
Kommentare

In dieser neuen Artikelserie präsentieren wir einen abwechslungsreichen Mix aus ebenso spannenden wie interessanten Fundstücken aus Grafik, Design, Typografie, Web und Responsive Webdesign. In der ersten Ausgabe mit an Bord: Responsive Logos, die neue Schrift Geomanist, ein Update für den Font Explorer Pro, Vergleiche von Schriftpaaren und ein Logo-Redesign von Logitech.

Responsive Logos

State of the art ist es heutzutage, Websites responsive zu bauen. Joe Harrison, ein Freelancer aus London, geht sogar noch einen Schritt weiter und hat sich Gedanken dazu gemacht, wie man selbst Logos für diese Technik adaptieren könnte. Er hat seine Ideen an verschiedenen Bespielen durchgespielt und demonstriert das live auf einer Demo-Website (einfach das Browserfenster vergrößern bzw. verkleinern). So wird ab einer gewissen Größe z.B. komplett auf den Namen der Marke verzichtet und nur die Bildmarke des Logos separat verwendet. Gut durchdacht und toll gemacht.

responsive-logos

Drei Logos im Vergleich: Links der Destop-, rechts der Mobile-Viewport (Quelle: Screenshot http://www.responsivelogos.co.uk).

Und wer noch nicht genug von „Responsive“ hat: Auf Joe Harrisons Website gibt auch noch zwei Icons, die sich ebenfalls der Fenstergröße anpassen: http://www.joeharrison.co.uk/projects/responsiveicons

Logitech mit Logo-Redesign

Logitech, bekannt für seine Computermäuse und weiteres Zubehör, hat sein Firmenbranding einem Redesign unterzogen. Der Fokus soll stärker auf Design gelenkt werden. Dieser Fokus wird mit kräftigeren Farben und einem neuen Logo nach außen transportiert. Die Produkte werden in Zukunft unter dem Namen logi vertrieben. Die Umstellung wird im Laufe des Jahres erfolgen; Ein Video, das auf der Logitech-Blog-Seite gepostet wurde, vermittelt einen farbenfrohen und abwechslungsreichen Eindruck:

Die neue Logoschrift ist eine geometrische Grotesk-Schrift, die an Renners Futura erinnert, mit einem individuellen (customized) minuskel g. Dieses ist auffällig und mutig und hat daher sicherlich einen hohen Wiedererkennungswert. In der Gesamterscheinung wurde eine technische, aber auch futuristische und durchaus digitale Atmosphäre geschaffen – eine gelungene Überarbeitung eines Logos, das längst in die Jahre gekommen war. Das Redesign wurde vom DesignStudio London durchgeführt.

Marrying Typefaces

R/m Design School ist eine Serie von Projekten, die Wissen über Design vermitteln. Vornehmlich geht es um grundlegende Themen wie Typografie, Farben, Raster und Layouts; das erste Thema handelt von Schriftmischung. Die informativ aufbereitete Website stellt vier Schriftpaare vor, die abseits der üblich aufgezählten Kombinationen liegen. Die einzelnen Schriften werden ausführlich beschrieben, inklusive ihres geschichtlichen Hintergrunds, und es wird schlüssig begründet, warum die Paarung so vorgeschlagen wird. Illustrierte Details, durch die man sich zusätzlich klicken kann, wechseln sich mit Textabschnitten ab. Somit bekommt man nicht nur eine tolle Inspiration, sondern lernt auch gleich neue alte Schriften und deren Besonderheiten kennen.

R/m Design School

Schriftenverlgeich bei R/m Design School, hier Futura und Garamond (Quelle: Screenshot http://school.readymag.com/futura-garamond/)

Das Team vonR/m Design School, bestehend aus Anton Herasymenko, Zhdan Philippov, Anton Terekhov und Howard Goldfinger, hat eine spannende Webseite ins Leben gerufen, mit vielen Informationen, übersichtlich gegliedert und visuell toll aufbereitet. Der nächste, im Herbst erscheinende Teil: Grids. Eine vergnügliche Weiterbildung!

Font Explorer X Pro 5

Wer Schriften verwaltet kennt den Font Explorer Pro. Die Software ist kürzlich in der Version 5 erschienen und bietet einige interessante neue Features. Hilfreich sind beispielsweise die Font Tiles, die einen schnellen Vergleich von Schriften einer Gruppe erlaubt. Außerdem spannend: Die Vorschau der Schrift kann noch stärker individualisiert werden. So ist es zum Beispiel möglich, den Schriften und dem Hintergrund eine eigene Farbe zuzuweisen. Mehr Infos und den Download auf der Font-Explorer-Website.

font-explorer-pro-5-screenshot

Eine Übersicht der neuen Font-Explorer-Features (Quelle: http://www.fontexplorerx.com)

Geomanist

atipo ist eine kleine multidisziplinäre Design Agentur aus Spanien. Sie haben eine neue Schrift mit dem Namen Geomanist herausgebracht; eine moderne, serifenlose Schrift in 18 Schnitten. Die Schrift besticht durch ihre klaren Formen und ist super ausgebaut. Zudem hat sie eine Besonderheit: Die Höhe der Bezahlung soll sich danach richten, was die Schrift dem Kunden wert ist. Den Regular-Schnitt bekommt man sogar kostenlos. Diese Schrift werden wir in Zukunft bestimmt öfter sehen.

geomanist

Geomanist umfasst 18 Styles (Quelle: Screenshot http://geomanist.com/).

(Web-)Schriften und Recht im PHP Magazin

Ein Hinweis in eigener Sache: Im PHP Magazin 6.2015 beschäftigt sich der Rechtsanwalt Michael Rohrlich mit den rechtlichen Fragen bei der Verwendung von (Web)Schriften. Die Ausgabe 6.15 ist ab 9. September am Kiosk erhältlich.

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -