Veröffentlichung von Windows Store Apps vereinfacht
Kommentare

Mit den neusten Änderungen vereinfacht Microsoft den Windows-8-App-Entwicklern ihre tägliche Arbeit. Entwickler sollen ab sofort mehr Kontrolle über die Veröffentlichung und Verwaltung ihrer Windows

Mit den neusten Änderungen vereinfacht Microsoft den Windows-8-App-Entwicklern ihre tägliche Arbeit. Entwickler sollen ab sofort mehr Kontrolle über die Veröffentlichung und Verwaltung ihrer Windows Store Apps haben. Die Anforderungen zur Zertifizierung wiederum sind künftig nicht mehr ganz so streng wie zuvor.

Version 5.0 der Zertifizierungsanforderungen vereinfacht diese bei gleichbleibender App-Qualität. Einige Punkte sind nun nicht mehr verpflichtend, sondern gelten lediglich als Best Practices, beispielsweise dürfen Anzeigen nun an Stellen in der App angezeigt werden, wo das vorher nicht erlaubt war. Andere Anforderungen wurden miteinander kombiniert. Die vollständige Liste aller Änderungen finden Sie in der Revision History.

Im Hinblick auf die Veröffentlichung der eigenen App haben Entwickler zwei Möglichkeiten: Entweder können sie ihre App direkt nach der abgeschlossenen Zertifizierung veröffentlichen oder zu einem bestimmten Datum. Ab sofort lassen sich im Rahmen der zweiten Option auch eine Stunde sowie eine Zeitzone zur Veröffentlichung auswählen. Dazu ist es künftig möglich, diese Zeitangabe auch während des Zertifizierungsprozesses noch einmal zu verändern.

Wenn man in seiner App einen Bug fixen oder ein anderes Problem beheben muss, kann es praktisch sein, diese vorübergehend aus dem Store zu nehmen. Das geht nach den neusten Anpassungen mit nur einem Klick. Mit einem weiteren Klick lässt sich die App anschließend wieder im Windows Store bereitstellen. Und wer seine App nur für Windows 8.1 zur Verfügung stellen möchte, kann sie lediglich aus dem Windows 8 Store entfernen.  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -