Version 2.0.1 des WordPress-Plug-ins RICG Responsive Images erschienen
Kommentare

Responsive Images werden angesichts der zahlreichen verschiedenen Devices mit unterschiedlichen Displaygrößen, von denen aus auf das Internet zugegriffen werden kann, für Webdesigner immer wichtiger. Sie ermöglichen dem Browser, aus einer Liste verschiedener Bildgrößen das passende Bild auszuwählen. Für mit WordPress erstellte Seiten erleichtert das Plug-in RICG Responsive Images, das nun in Version 2.0.1 erschienen ist, dabei die Arbeit.

Nutzung des RICG-Responsive-Images-Plug-ins

Das WordPress-Plug-in RICG Responsive Images ermöglicht den Einsatz von Responsive Images als automatischer Default, indem beim Upload eines Bildes alle verfügbaren Bildgrößen berücksichtigt werden. Wird ein Bild anschließend verwendet, werden diese mit einem scrset-Attribut im -Tag eingefügt. Deutlich mehr Informationen zum Aufbau und der Nutzung des Plug-ins gibt es in diesem Beitrag auf CSS-Tricks.

Die neue Version des Plug-in, 2.0.1, benötigt für die Nutzung die derzeit aktuelle WordPress-Version 4.1 und ist auch nicht rückwärtskompatibel. Sie steht im WordPress-Plug-in-Directory zum Download zur Verfügung; dort findet sich auch das Changelog mit den in der neuen Version vorgenommen Änderungen. Angesichts des Umfangs der Änderungen lässt sich trotz unterschiedlicher Angaben zur Version darauf schließen, dass es sich wohl um Version 2.0.1 und nicht 2.1 handelt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -