Version 2 der Open Definition: Wann „offen“ wirklich offen ist
Kommentare

Der Begriff „offen“ läuft einem an vielen Stellen über den Weg, sei es bei Behörden oder Unternehmen, die ihre Arbeit als Open-Source-Projekte anbieten. Doch wann kann man eigentlich wirklich von

Der Begriff „offen“ läuft einem an vielen Stellen über den Weg, sei es bei Behörden oder Unternehmen, die ihre Arbeit als Open-Source-Projekte anbieten. Doch wann kann man eigentlich wirklich von offenen Werken sprechen? In Version 2 der Open Definition erklärt die Open Knowledge Foundation, was unter dem Begriff „Offen“ verstanden werden kann und wo der Unterschied zwischen offenen Werken und offenen Lizenzen liegt.

Offene Werke vs. offene Lizensen

„Offen“ ist ein Begriff, mit dem heutzutage recht großzügig umgegangen wird. Doch die Meinungen, was eigentlich darunter zu verstehen ist, gehen teilweise weit auseinander.

Grundsätzlich unterscheidet die von der Open Knowledge Foundation herausgegebene Open Definition zwischen dem offenen Werk und der Lizenz, unter der es vertrieben wird. Ein Werk kann dabei nur dann als offen bezeichnet werden, wenn es unter einer offenen Lizenz verfügbar ist – und zwar als ganzheitliches, kostenloses Werk, das keine unnötigen technischen Hindernisse für den Nutzer bietet. Dazu gehört insbesondere auch die frei zugängliche Dokumentation des Werkes.

Hintergrund: Die Open Knowledge Foundation

Die Open Knowledge Foundation wurde 2004 als Non-Profit-Organisation in Großbritannien gegründet und verfolgt das Ziel, offenes Wissen für alle frei zugänglich zu kreieren, zu verbreiten und als Mainstream-Konzept in der Gesellschaft zu integrieren.

Für eine offene Lizenz gilt, dass sie jedem die kostenlose Nutzung, Weiterverteilung und Bearbeitung des Werkes zu jedem Zweck erlaubt, sei es im Ganzen oder in Teilen. Dabei können an die Creative Commons angelehnte Bedingungen an die offene Lizenz geknüpft werden, etwa, dass für modifizierte Werke ein anderer Name als der Originalname des Werkes verwendet wird, oder dass Copyright-Identifikationen beibehalten werden.

Eine vollständige Übersicht, welche Voraussetzungen ein offenes Werk und eine offene Lizenz erfüllen muss, um wirklich offen zu sein, findet sich auf der Website von Open Definition.

Aufmacherbild: Wood open sign at the mirror door of store von Shutterstock / Urheberrecht: Everything

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -