Virtual-Desktop-Szenarien vereinfacht durch neues Tool
Kommentare

Microsoft hat ein neues Tool veröffentlicht, um das Deployment von VDI-Lösungen erheblich zu vereinfachen. Die Vorschau des Virtual Desktop Infrastructure Starter Kit 1.0 steht ab sofort zum Download

Microsoft hat ein neues Tool veröffentlicht, um das Deployment von VDI-Lösungen erheblich zu vereinfachen. Die Vorschau des Virtual Desktop Infrastructure Starter Kit 1.0 steht ab sofort zum Download bereit, die finale Version soll im zweiten Jahresquartal erscheinen.

Bei dem Tool handelt es sich um ein PowerShell-basiertes Kit zur Automatisierung einer auf Microsofts Remote-Desktop-Services-Protokoll (RDS) basierenden Virtual-Desktop-Infrastructure-Lösung. Die Vorschauversion eignet sich dem ankündigenden Blogpost zufolge allerdings noch nicht für Produktivszenarien, sondern ausschließlich für Testzwecke.

Das Paket kann in der TechNet Gallery heruntergeladen werden. Es besteht aus einem PowerShell-Skript zum Automatisieren des Deployments, einer Datei mit allen Deployment-Einstellungen und einer Readme-Datei mit den wichtigsten Informationen.

Details zur Einrichtung sowie Nutzung des Virtual Desktop Infrastructure Starter Kit 1.0 gibt es im zweiten Teil des offiziellen Blogeintrags.

Aufmacherbild: Black stylish glossy widescreen TFT display von Shutterstock / Urheberrecht: Oleksiy Mark

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -