Visual Studio 2015 Preview zum Download bereit
Kommentare

Die Eröffnungskeynote der Microsoft-Entwicklerkonferenz Connect(); stellte einen echte Paukenschlag dar: Neben der bedeutungsschweren Ankündigung, dass das .NET 5 Core Framework Open Source bereitgestellt wird und damit der Cross-Plattform-Entwicklung endgültig offen steht, wurde auch die Visual Studio 2015 Preview angekündigt.

Hierbei handelt es sich um die erste volle Vorschauversion der neuen Microsoft-Entwicklungsumgebung, die bisher unter dem Namen Visual Studio „14“ bekannt war.

Visual Studio 2015 – die neuen Features

Visual Studio 2015 ermöglicht unter anderem die Cross-Plattform-Mobile-Entwicklung in C++, wobei die Open-Source-Toolchains Clan und LLVM zum Einsatz kommen. Zuerst wird der Support für Android Devices eingeführt, weitere Plattformen sollen nach und nach hinzukommen. Derzeit können Projekte aus Templates für Android Native Activity Apps oder für Shared Code Libraries erstellt werden.

Zusätzlich dazu beinhaltet Visual Studio 2015 nun auch einen Android-Emulator. Dieser ist Hyber-V-basiert und funktioniert dementsprechend im Zusammenspiel mit anderen Visual-Studio-Emulatoren. Folgendes Video gibt einen detaillierteren Einblick:

Das Tooling für Apache Cordova wurde ebenfalls aktualisiert und bringt jetzt unter anderem vollen Debugging-Support für iOS mit – zusätzlich zu denselben Funktionen für Android. Dazu kommt ein verbessertes Plugin-Management: Ab sofort können auch benutzerdefinierte Plugins aus Git oder dem Dateisystem hinzugefügt werden. Der Support für Cordova 4.0 erweitert das VS Tooling indes um Bug Fixes und Stabilitätsverbesserungen.

Auch hinsichtlich der Open Source .NET Compiler Platform gibt es Neuerungen. Blend for Visual Studio beinhaltet jetzt XAML IntelliSense, XAML Peek und Debugging-Funktionen. Neue ASP.NET-5-Anwendungen enthalten eine frühe Preview des Entity Frameworks 7 und Application Insights sind, wie angekündigt, jetzt voll in die IDE  integriert.

Einen Überblick über alle Neuerungen aus Visual Studio 2015 – aus den Bereichen IDE, C#, Visual Basic, Debugging und F# – erhalten Sie im Visual Basic Blog.

Visual Studio 2015 Preview installieren

Visual Studio 2015 steht ab sofort zum Download bereit. Im zweiteiligen Installer müssen Sie erstmals die Komponenten auswählen, die Sie gerne installieren möchten, nicht wie sonst üblich in umgekehrter Vorgehensweise. Diese Installationsdaten möchte Microsoft im Nachhinein auswerten, um die Default-Konfigurationen für zukünftige Releases festzulegen.

Darüber hinaus ist auch diesmal wieder ein Azure VM Image in der Gallery verfügbar.

Aufmacherbild: Brightly colorful fireworks in the night sky von Shutterstock / Urheberrecht: encikAn

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -