Visual Studio seit der BUILD-Konferenz
Kommentare

Jason Zander, Corporate Vice President of Visual Studio, beschreibt in seinem Blogpost „January 17th What’s Happening Around Visual Studio“, was im Visual Studio Team seit der BUILD-Konferenz Mitte September

Jason Zander, Corporate Vice President of Visual Studio, beschreibt in seinem Blogpost „January 17th What’s Happening Around Visual Studio„, was im Visual Studio Team seit der BUILD-Konferenz Mitte September 2011 passiert ist. Und in der Tat kann das VS-Team einige interessante Neuerungen vorweisen.

Zander blickt zurück auf die Veröffentlichung des Microsoft „Roslyn“ CTP im Oktober. Das Projekt macht die Visual Basic und C# Compiler als APIs zugänglich und sorgt dafür, dass Anwender ihre eigenen Erweiterungen beitragen können.

Im November kam dann das neuste Windows Azure SDK für .NET heraus, welches Updates für die Windows Azure Tools für Visual Studio 2010 und den Windows Azure Emulator beinhaltet. Außerdem wurden in diesem Monat die Seite www.windowsazure.com neu gestaltet und das Windows Azure Training Kit zur Übung des Umgangs mit der Microsoft Cloud bereit gestellt.

Der Dezember stand ganz im Zeichen des Team Foundation Servers (TFS). Ein Preview des Team Foundation Service, der Version des Team Foundation Servers für Windows Azure, erschien in überarbeiteter Version. Die Team Foundation Server Power Tools selbst wurden erweitert, um Support für zusätzliche Tools, abseits von Visual Studio, zur Verfügung zu stellen.

Wer Zander live in Aktion sehen möchte, kann sich auch seinen sehenswerten Vortrag „The Microsoft Vision for ALM“ ansehen, den er im November im Rahmen des ALM Summit in den Microsoft Headquarters in Redmond, Washington, gehalten hat.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -