VLC entwickelt Mediaplayer für Windows 8
Kommentare

VLC hat ein Projekt ins Leben gerufen, das den Mediaplayer für Windows 8 und das Surface RT in ein neues Gewand hüllen sollen. Für die Anpassung des Media Players, der in die User Experience integriert

VLC hat ein Projekt ins Leben gerufen, das den Mediaplayer für Windows 8 und das Surface RT in ein neues Gewand hüllen sollen. Für die Anpassung des Media Players, der in die User Experience integriert und auch für ARM-Tablets erhältlich sein soll, benötigen die Entwickler Investoren, die sie mithilfe eines Kickstarters zu finden erhoffen.

Dabei sollen sich die Funktionen des Videolan-Projekts von der aktuellen Version von VLC für Windows 8, das bisher nur auf Intel PCs läuft, nicht abweichen, sondern erweitert werden. Nahtlos und elegant soll der Media Player auch auf den mobilen Endgeräten funktionieren. Außerdem plant das Unternehmen, DVD, VCD und Blu-Ray Support. Bis zum 29. Dezember 2012 suchen die Videolan-Entwickler über den Kickstarter Investoren, die das Projekt mit insgesamt rund 40,000 britischen Pfund unterstützen. Seit gestern ist man diesem Ziel schon über 6,000 Pfund näher gekommen. Das Videolan-Projekt könnte nach Schätzungen der Entwickler bereits Ende März fertig gestellt werden.

Der Hauptgrund für den Fundraiser ist, dass man großen Wert auf ein intuitives und schickes Metrodesign legt, für dessen Entwicklung professionelle Designer mit ins Boot geholt werden sollen. Dabei verschweigen die Entwickler auch die möglichen Probleme nicht. So ist es bisher noch nicht abschätzbar, ob Windows-RT-Sandbox auch das Abspielen von optischen Medien erlauben wird. Auch könnte es zu Schwierigkeiten mit den LUA-Skripten kommen, die auf Vimeo oder Youtube zugreifen. Mehr Informationen zu dem Kickstarter finden Sie hier.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -