VMware-Virtualisierung bald auch für Windows 10
Kommentare

VMware hat für kommenden Dezember neue Versionen seiner Virtualisierungslösungen VMware Workstation und VMware Player angekündigt. Diese sollen sicherstellen, dass die neusten Technologien durch Virtual

VMware hat für kommenden Dezember neue Versionen seiner Virtualisierungslösungen VMware Workstation und VMware Player angekündigt. Diese sollen sicherstellen, dass die neusten Technologien durch Virtual Machines abgedeckt werden und die Performance der Produkte auf den aktuellen Stand der Technik gehoben wird.

VMware Workstation 11 und VMware Player 7

VMware Workstation 11 ist die neuste Version der vollständigen PC-Virtualisierungslösung. Sie soll über 200 Betriebssysteme zum Laufen bringen können, unter anderem auch die jüngst vorgestellte Windows 10 Technology Preview. Darüber hinaus sollen die neusten Intel 64-bit x86-Prozessoren unterstützt werden, genauso wie die neue Haswell-Mikroarchitektur.

Die etwas abgespecktere Variante VMware Player 7 führt den Support für Windows 8.1 ein, der für Windows XP und Windows 7 bleibt indes weiterhin garantiert. Auch soll Version 7 eine größere Hardware-Kompatibilität erreichen als der Vorgänger.

VMware-Produkte erwerben

Wer VMware Workstation 10 oder VMware Player 6 Plus bis zum Dezember erwirbt, wird bei Verfügbarkeit ein kostenloses Upgrade auf die jeweilige neuere Version bekommen. Andernfalls soll VMware Workstation 11 249,99 US-Dollar und VMware Player 7 149,99 US-Dollar kosten. Upgrades von früheren Versionen aus liegen bei 149,99 bzw. 79,99 US-Dollar.

Bevor Sie sich zum Kauf entscheiden, können Sie die VMware-Produkte allerdings auch im Rahmen einer kostenlosen Probeversion testen. Die entsprechende Website wird auf die neusten Versionen aktualisiert werden, sobald diese zur Verfügung stehen.

Aufmacherbild: Number Tunnel series. Abstract design made of CPU chip von Shutterstock / Urheberrecht: agsandrew

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -