Von britischem CSS, Amazon AppStream und Behat 3.0.0 rc3
Kommentare

Montag, kurz vor Feierabend. In den Random Web-Bits haben wir heute ein äußerst britisches CSS, AppStream für alle und einen Release Candidate von Behat.
Behat 3.0.0 rc3 (gold)
Wenn wir Videospieler

Montag, kurz vor Feierabend. In den Random Web-Bits haben wir heute ein äußerst britisches CSS, AppStream für alle und einen Release Candidate von Behat.

Behat 3.0.0 rc3 (gold)

Wenn wir Videospieler die Neuigkeit lesen, dass ein Spiel Gold geht, ist die Aufregung groß – es geht in die Presse und schon bald bekommen wir ein halbfertiges Produkt, das garantiert mit dem ersten Starten in der Konsole erst mal Patches in Gigabyte-Größenordnungen ziehen muss. Bei Behat dürfte das anders sein – mit Version 3.0.0 rc3 wurde der letzte Release Candidate vor dem finalen Release veröffentlicht. Mit an Bord sind noch einige Überarbeitungen und Bugfixes. In Kürze dürfte dem Thema Akzeptanz testen also nichts mehr im Wege stehen.

App in die Cloud mit Amazon AppStream

AppStream war Amazons Antwort auf ressourcenhungrige Apps wie beispielsweise Interaktive HD-Applikationen oder 3D-Spiele. Damit lassen sich rechenintensive Apps auch auf schwachbrüstigen Devices ausführen – alle notwendigen Berechnungen finden in der Cloud statt. Weitere Informationen findet man in der offiziellen Ankündigung, einen kleinen Vorgeschmack in folgendem Video.

The Queen’s Stylesheets

Finden wir nicht alle, dass CSS bisweilen ein wenig unhöflich daher kommt? Ein !important – so ein unfeiner Befehlston. Oder dieses opacity … wie gewöhnlich! Ein Glück, dass es Spiffing gibt. Da sagt man noch !please und transparency, ganz so wie es sich gehört. Und während man auf den Download wartet, kann man sich von einer gar lieblichen Melodie berieseln lassen. Wir fordern mehr davon!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -