Von Cross Browser Web Fonts,dem Hitchhiker’s Game und Multiline Strings in JavaScript
Kommentare

Endlich Wochenende, deswegen lassen wir es heute mal ein wenig gemächlicher angehen: Eine dreiteilige Serie über Cross Browser Web Fonts, das Spiel zu „Per Anhalter durch die Galaxies“ auf aktuellem

Endlich Wochenende, deswegen lassen wir es heute mal ein wenig gemächlicher angehen: Eine dreiteilige Serie über Cross Browser Web Fonts, das Spiel zu „Per Anhalter durch die Galaxies“ auf aktuellem Web-Stand und ein kleiner aber feiner Hack für JavaScript, den ihr bald nicht mehr brauchen werdet.

Cross Browser Web Fonts ftw

Custom Fonts über Browser hinweg zu nutzen, ist inzwischen eine feine Sache. Zu verdanken ist das dem CSS Fonts Module Level 3, der mittlerweile bis zum IE 5.5 zurück unterstützt wird. Chris Mills hat eine dreiteilige Serie zum Thema “How to use Cross Browser Web Fonts” veröffentlicht. Neben einer Einführung ins Thema Web Fonts und Praxisbeispielen findet ihr auch den Vergleich zwischen kostenloses und –pflichtigen Hosting-Optionen und die aktuellen CSS-Font Features.

Das Hitchhiker’s Guide to the Galaxy Game

Am Freitag darf man auch mal die sinnlosen Freuden des Webs in die Random Web Bits mit aufnehmen. Der Hitchhiker’s Guide to the Galaxy wurde kürzlich 30 Jahre alt und ein von Douglas Adams und von Steve Meretzky programmiertes Spiel zum Buch, das erstmal 1984 erschienen ist, wurde den aktuellen Web Standards angepasst: Statt Flash dient nun HTML5, am Interface wurde ordentlich gefeilt und man kann nun aus dem Spiel heraus twittern – aber Obacht, das Spiel kann auf der Basis eurer Aktionen auch selbst twittern. Der Spielaufbau ist recht simpel: Man gibt Kommandos ein und drückt Enter, daraufhin erhält man Text, den man liest und dann frei von der Leber darauf reagiert – und höchstwahrscheinlich diverse Male das Zeitliche segnen wird.

Multiline Strings in JavaScript

Multiline von Sindre Sorhus ist ein Hack, der das Schreiben von Multiline Strings erlaubt, indem ein Callback um einen Comment gewrapt wird. Genauer gesagt wird der Text in einem Block Comment, einer annonymen Funktion und einem Function Call gewrapt. Die annonyme Funktion wird den den Function Call übergeben und der Inhalt des Comment extrahiert.  Zwar wird dies in EcmaScript 6 über die Einführung von Template Strings ohnehin beantwortet werden, aber wer wartet schon gerne?! Ihr könnte euch das Ganze auf GitHub anschauen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -