Von Firefox 28, Meteor 0.7.2 und einem Frontend-Framework-Vergleich
Kommentare

In der Mittwochausgabe der Random Web-Bits weisen wir auf den Firefox 28 hin, werfen einen Blick auf ein neues Meteor-Release und danach viele Blicke auf viele Frontend-Frameworks.
Firefox 28
Mozilla hat

In der Mittwochausgabe der Random Web-Bits weisen wir auf den Firefox 28 hin, werfen einen Blick auf ein neues Meteor-Release und danach viele Blicke auf viele Frontend-Frameworks.

Firefox 28

Mozilla hat Version 28 des Firefox – das ist der Browser, in dem sich ganz vorzüglich mit der Unreal Engine 4 oder Unity 5 daddeln lässt – veröffentlicht. Mac-User können sich jetzt über den Notification-Center-Support freuen, alle anderen über das VP9-Video-Decoding, horizontale HTML5 Audio- und Video-Controls und einiges mehr. Und endlich auch über Flexbox flex-wrap.

Es gilt das Übliche – entweder schafft er das Update selbst, oder man zieht sich die aktuelle Version von der offiziellen Website.

Meteor 0.7.2

Die „Open-Source-Plattform für bessere Web-Apps“ Meteor hat ein Update spendiert bekommen. Mit Version 0.7.2 wurden die Arbeiten am oplog-Treiber abgeschlosssen – zumindest was die Skalierung von Realtime-MongoDB-Queries angeht. Weitere Änderungen und das Projekt selbst findet man auf GitHub.

Frontend-Frameworks im Überblick

In den Responsive-Webdesign-Best-Practices hatten wir heute lapidar darauf hingewiesen, dass ihr euch ein Frontend-Framework aussuchen solltet. Nun, das ist leichter gesagt als getan – es gibt ja schließlich ein paar davon, und außerdem muss man immer erst einmal herausfinden, ab welcher Browser-Version das vielleicht-in-Frage-kommende Framework funktioniert. Wäre es nicht praktisch, wenn man eine Übersicht über die wichtigsten Frameworks hätte? Inklusive aller wichtigen Informationen? Na, zum Glück haben wir da die Collection of Best Front End Frameworks für euch gefunden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -