W3C mit neuem CEO
Kommentare

Das W3C hat seinen neuen Chief Executive Officer, Dr. Jeffrey Jaffe, vorgestellt. Er arbeitet ab sofort an der Seite von Tim Berners-Lee und kümmert sich
in erster Linie um das weltweite operative Geschäft

Das W3C hat seinen neuen Chief Executive Officer, Dr. Jeffrey Jaffe, vorgestellt. Er arbeitet ab sofort an der Seite von Tim Berners-Lee und kümmert sich in erster Linie um das weltweite operative Geschäft und die Aufrechterhaltung der Interessen und die Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Dr. Jaffe tritt damit die Nachfolge von Steve Bratt an, der bereits Mitte letzten Jahres das W3C in Richtung World Wide Web Foundationy zu verlassen.

Jaffe machte 1979 seinen Abschluss als Ph.D. in Computer Science am Massachusetts Institute of Technology. Er arbeitete sich unter anderem zum Vice President of Technology bei IBM und Chef der Forschungsabteilung der Bell Labs empor. Zuletzt war er CTO bei Novell.

Tim Berners-Lee freut sich bereits auf die Zusammenarbeit: Jeff has outstanding leadership and business skills to help address a wealth of arising opportunities. Seine Erfahrung gebe Jeffrey ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Organisationen, die für die Weiterentwicklung des W3C in Einklang gebracht werden müssten, so Berners-Lee weiter. Und was sagt der Neue zu seinem Posten?

I’m excited to join W3C at this time of increased innovation, since W3C is the place where the industry comes together to set standards for the Web in an open and collaborative fashion.Dr. Jeffrey Jaffe, 2010

Für die Zukunft plant Dr. Jaffe darüber hinaus, sich regelmäßig im W3C-CEO-Blog zu Wort zu melden. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner Tätigkeit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -