Was bringen Framework-Benchmarks?
Kommentare

Gestern ist die große Benchmark-Reihe zu MVC-basierten PHP-Frameworks wie Zend Framework 1.1 / 2.0, Symfony2, CakePHP, CodeIgniter, Yii, MicroMVC, Laravel, Slim, yaf, FuelPHP, ColaPHP und XHProf mal wieder

Gestern ist die große Benchmark-Reihe zu MVC-basierten PHP-Frameworks wie Zend Framework 1.1 / 2.0, Symfony2, CakePHP, CodeIgniter, Yii, MicroMVC, Laravel, Slim, yaf, FuelPHP, ColaPHP und XHProf mal wieder durch die Aggregatoren gegangen. Die Testreihe im chinesischen Forum Ruilog ist seit Langem gewiss der größte Benchmark, der aktuell im Umlauf ist.

Die Messbalken zeigen, dass das schlanke yaf besonders viele Zugriffe pro Sekunde verarbeitet, während Zend Framework 2 (damals Beta1) um den Faktor 20 langsamer ist. In den übrigen Tests fallen die Ergebnisse vergleichbar aus: yaf gewinnt, ZF2 verliert und alle anderen sind irgendwo in der Mitte. Doch was sollen uns die Ergebnisse sagen?

Bei Reddit und Ycombinator konnte der (neun Monate alte) Post gestern gut punkten, doch gingen die Meinungen in den Kommentaren stark auseinander. So zitiert Anthony Ferrara aus einer StackOverflow-Antwort:

Das Problem bei Benchmarks ist, dass sie für gewöhnlich nicht an die Real-World-Szenarien angelehnt sind. Schreibe eine echte Anwendung, und du wirst sehen, dass alle Frameworks innerhalb einer Größenordnung liegen, wenn es um Geschwindigkeit geht. Noch schneller wäre die Leistung, würdest du gar kein Framework benutzen, weil du programmieren kannst.

Jetzt muss man aber abwägen: Frameworks können die Entwicklungszeit drastisch reduzieren. […] Der Performance-Unterschied ist minimal, summiert sich aber, wenn der Traffic zunimmt. […] Ich schlage vor, dass du dir eine Menge Frameworks anschaust. Nimm das, was dir am besten gefällt, und lerne später, wie es funktioniert. Denn wenn man ein Framework richtig benutzen will, sollte man auch verstehen, wie es hinter der Kulisse arbeitet. Nimm eins, das zu dir passt, mit dem du dich wohlfühlst und mit dem du flüssig arbeiten kannst.

In anderen Kommentaren auf Reddit heißt es, die Ergebnisse würden sich in Real-World-Szenarien ausgleichen, da Caching die Zahl der PHP-Anfragen stark reduziert. Man solle sich vielmehr auf das Plus an Funktionalität der großen Frameworks besinnen, was die Arbeit mit dem Zend Framework oder anderen stark vereinfacht und beschleunigt.

Dass die Benchmarks teilweise neun Monate alt sind und der angebliche Verlierer Zend Framework 2 mit Release Candidate 4 in der Zwischenzeit das siebte größere Update erhalten hat, hat keiner der Kommentatoren angemerkt.

Was haltet Ihr von einer solchen Messreihe? Sind Benchmarks für Euch ein wichtiges Kriterium, nach dem Ihr Eurer Framework auswählt? Oder legt Ihr mehr Wert auf einen gut gefüllten Werkzeugkasten, damit unterschiedliche Aufträge schneller erledigt werden können?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -