Eine kurze Geschichte von C# (und seinen Fehlern)

Was Entwickler wollen
Kommentare

C# ist eine weit verbreitete, ausgereifte Universalprogrammiersprache; Millionen professioneller Entwickler weltweit nutzen sie, doch das war nicht immer so. Welche Schritte führten zum Erfolg? Was konnten die C#-Schöpfer von der Praxis lernen? Wir blicken in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von C# und stellen die Top-3-Fehler in echtem C#-Code vor.

Die ersten beiden Sätze der Spezifikation von C# 1.0 zeigen die Entwicklungsziele der Sprache in ihrer Reinform: „C# ist eine einfache, moderne, objektorientierte und typsichere Programmiersprache. C# hat seine Wurzeln in der C-Sprachfamilie und wird Programmierern von C, C++ und Java schnell geläug sein.“

Der C#-Chefarchitekt, Anders Hejlsberg, hat einmal gesagt: „Neue Sprachen starten mit minus zehntausend Punkten.“ Die Kosten, um eine Sprache zu entwickeln, zu verbreiten, zu pflegen und zu erweitern, sind so gewaltig, dass die Gewinne daraus wirklich enorm sein müssen – verglichen mit denen einer bestehenden Sprache. Daher ist jede neue Sprache ein Versuch, die Fehler ihrer Vorgängerin auszubessern. C# ist hier keine Ausnahme.

(den vollständigen Artikel finden sie in der Ausgabe 4.14 des Entwickler Magazins)

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -