Was .NET-Entwickler über Klassen in C++ wissen sollten
Kommentare

Jede Programmiersprache ist anders, besonders native und managed languages unterscheiden sich teilweise sehr stark. So verhält sich C++ bei der Konstruktion von Klassen anders als C#, Visual Basic oder

Jede Programmiersprache ist anders, besonders native und managed languages unterscheiden sich teilweise sehr stark. So verhält sich C++ bei der Konstruktion von Klassen anders als C#, Visual Basic oder Java. Das kann viele Gründe haben, teilweise hat es mit der Syntax zu tun, in anderen Fällen liegt es an der fehlenden Runtime in der nativen Sprache C++.

Auf visualstudiomagazine.com erklärt der Software-Entwickler Diego Dagum, inwiefern sich C++ in Sachen Class Construction von anderen Programmiersprachen unterscheidet. Dabei stellt er zusätzlich einige neue Features von C++ 11 vor.

Beispielsweise sind Objekt-Variablen in managed languages stets Referenzen auf ein Objekt, in C++ hingegen handelt es sich bei Objekt-Variablen um echte Objekte im Stack. Um neue Klassen-Instanzen zu erstellen, benutzen managed languages den Operator new, dieser erzeugt in C++ wiederum lediglich neue Instanzen im Heap.

Mehr Beispiele mitsamt Quellcodes zum Nachbauen finden Sie unter visualstudiomagazine.com.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -