Gemeinsam musizieren über das Web

Web Audio Editor
Kommentare

Musizieren in gemeinsamer Runde am Lagerfeuer, Hausmusikabende im Kreise der Familie – die Zeiten sind dank immer ausgefeilterer Software so gut wie vorbei.

Und auch die Tatsache, dass Familie, Freunde und Mitmusikanten teilweise nicht gerade in der Nachbarschaft leben, macht die Sache ebenfalls nicht einfacher. Ein neuer Proof of Concept macht es jetzt möglich, gemeinsam an neuen Songs zu arbeiten – mit aktuellen Webtechnologien und im Browser.

Web Audio Editor

Der Web Audio Editor wurde von Jan Monschke unter anderem im Mai auf der Scotland.JS vorgestellt – das Projekt ist allerdings viel mehr als nur ein Hobby, es ist der Gegenstand seiner Masterarbeit.

Der Web Audio Editor basiert auf dem Web Audio API und benötigt Node.js, Grunt, Redis und CouchDB. Hat man diese Voraussetzungen erfüllt, kann man mit Freunden und Bandmitgliedern über den Browser gleichzeitig an neuen Songs arbeiten.

Jan Monschke: Building a collaborative audio editor based on the Web Audio API from Cultivate on Vimeo.

Eine weitere Vorstellung inklusive einer Live-Performance gab es übrigens auf der JSConf EU, von der es auf YouTube eine Aufzeichnung gibt.

Der Web Audio Editor steht auf GitHub zum Download bereit. Wer sich eingehender mit der Technologie dahinter beschäftigen möchte, kann sich Monschkes Masterarbeit zu Gemüte führen, in dem ausführlich auf alle Einzelheiten des Codes und der Synchronisation eingeht.

Aufmacherbild: DJ icon von Shutterstock / Urheberrecht: IhorZigor

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -