Web IDE: JetBrains mit Ansage an NetBeans und Eclipse PDT
Kommentare

JetBrains sind im Java-Bereich vor allem für ihre IntelliJ IDEA-Entwicklungsumgebung bekannt und werden gerne auch mal als Ideengeber für NetBeans zitiert. Auch in der .NET-Szene hat man sich einen guten

JetBrains sind im Java-Bereich vor allem für ihre IntelliJ IDEA-Entwicklungsumgebung bekannt und werden gerne auch mal als Ideengeber für NetBeans zitiert. Auch in der .NET-Szene hat man sich einen guten Ruf erarbeitet, als nächstes soll jetzt PHP fallen. Nach dem Willen der Entwickler soll das in Form der JetBrains Web IDE geschehen, die sich wiederum aus den beiden Komponenten WebStorm und PhpStorm zusammensetzt. Alles zusammen setzt auf der bereits angesprochenen IntelliJ-Plattform auf und soll diverse Features für Webentwickler bereithalten, darunter u.a.

  • Editor mit Syntax-Hervorhebung, On-the-fly-Fehlerprüfung und einer „smart“ Code-Completion, die selbst mit unannotated Code zurechtkommen soll.
  • PHPDoc-Support
  • Smarty-Support
  • diverse Debugging-Features (insbesondere Xdebug, Unterstützung für den Zend Debugger soll bereits vorgesehen sein)
  • PHP Refactoring (zunächst das Rename-Refactoring, Support für move, pull/push/extract/inline ist geplant)
  • außerdem Umfangreiche Unterstützung von PHPUnit Testing

Außerdem soll es weitreichende Features für das JavaScript-Development und die Arbeit mit HTML und CSS geben, sowie diverse IDE-spezifische Features (wie z.B. Batch-Codeanalyse, Spellchecker oder eine lokale History).

Aktuell sind Preview-Versionen für die Windows-, Mac- und Linux-Plattform als 45-Tage-Trial zum Download erhältlich. Zu den Preisen für die noch in diesem Quartal erwartete finale Version der IDE macht der Hersteller derzeit noch keine Angaben – wenn es sich wie bei den bereits erhältlichen JetBrains IDEs gestaltet, dürften sich die Kosten zwischen null Euro (Community- oder Open-Source-Edition) und bis zu 516 Euro (mit kommerzieller Unternehmenslizenz) bewegen.

Wenn sich PhpStorm und WebStorm ähnlich gut entwickeln wie zuletzt die IntelliJ IDEA IDE, dann dürfen wir uns wohl auf eine spannende neue Alternative zu NetBeans und den Eclipse PDT freuen. Nach der Absage an PHP von Aptana wird der Markt an PHP-IDEs also wieder etwas reichhaltiger.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -