AWS schickt Entwickler und SysOps auf die Schulbank
Kommentare

Zertifikate sind nicht nur schick, sie zeigen auch, dass man allgemein anerkannte Kenntnisse und Fähigkeiten in einem bestimmten Gebiet aufgebaut hat. Ein solches Zertifizierungsprogramm bietet natürlich

Zertifikate sind nicht nur schick, sie zeigen auch, dass man allgemein anerkannte Kenntnisse und Fähigkeiten in einem bestimmten Gebiet aufgebaut hat. Ein solches Zertifizierungsprogramm bietet natürlich auch Amazon für die Amazon Web Services – jetzt nicht mehr nur für „AWS Certified Solution Architects“, sondern auch für Entwickler und SysOps.

Der AWS Certified Developer – Associate Level ist dabei vor allem für jene Entwickler gedacht, die Applikationen designen und entwickeln, die beispielsweise auf S3, DynamoDB, SQS und anderen Amazon-Services aufsetzen.

Der AWS Certified SysOps Administrator – Associate Level kümmert sich indes um das Hosting und Deployment, um die Einrichtung und Wartung von AWS-Lösungen.

An beiden Zertifizierungen kann man wie gewohnt auch ohne Besuch einer AWS-Schulung teilnehmen. Die Examen zur Zertifizierung dauern 80 Minuten und können jederzeit gebucht werden. Nach einem erfolgreichen Abschluss erhält man für zwei Jahre das Recht, das „AWS Certified“-Logo auf Visitenkarten und der eigenen Website zu präsentieren.

Alle weiteren Informationen, Guides und Links zu den Anmeldungen findet man im AWS-Blogpost AWS Training and Certification for Developers and SysOps.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -