Android in Asien bereits Spitzenreiter

Betriebssysteme und Internetnutzung: Android bedrängt Windows
Kommentare

In einer aktuellen Auswertung des Anteils, den die verschiedenen Betriebssysteme an der Internetnutzung haben, stellt StatCounter einen beinahe Gleichstand von Windows und Android fest. Zwar ist das Microsoft-OS mit 38,6 Prozent noch das meistgenutzte Betriebssystem im Netz, wird jedoch stark von Android mit mittlerweile 37,4 Prozent bedrängt.

StatCounter hat eine Analyse veröffentlicht, die Microsoft Windows nach wie vor als das beliebteste Betriebssystem zur Internetnutzung auf Desktop- und Laptop-PCs sowie Tablets und mobilen Endgeräten identifiziert. Die Zahlen für den Februar 2017 zeigen aber: Während Windows noch 38,6 Prozent Anteil am Markt erreicht, kommt Android diesem Wert mit 37,4 Prozent mittlerweile gefährlich nah.

Windows: deutliche Verluste in den letzten fünf Jahren

Im Februar 2012 war die Situation noch eine ganz andere: 82 Prozent der weltweiten Internetnutzung waren über ein Windows-Betriebssystem erfolgt – über Android gerade einmal 2,2 Prozent. „Der Gedanke, dass Androids Werte jemals denen von Microsoft entsprechen würden, war vor fünf Jahren noch unvorstellbar“, sagt Aodhan Cullen, CEO von StatCounter.

OS Market Share Worldwide February 2012 - February 2017

http://gs.statcounter.com/download/os_2012_2017_ww.png

Android dominiert in Asien

Betrachtet man die einzelnen Kontinente für sich genommen, stellt man fest: In Nordamerika ist der Konkurrenzkampf zwischen Windows und Android lange nicht so knapp. Hier befindet sich Android mit 20,3 Prozent gerademal auf Platz drei der Wertung. Internetnutzung fand zu 24,9 Prozent über iOS statt, Windows kann eindeutige 40,7 Prozent auf sich vereinen. Die Situation in Europa ist ähnlich: Hier kann Windows mit 51,8 Prozent sogar mehr als doppelt so viel Anteil für sich beanspruchen wie Android (23,5 Prozent). Nutzer in Asien hingegen drehen den Spieß um: Während 51,8 Prozent der Internetnutzung über ein Android-Betriebssystem erfolgten, sind es über Windows gerade einmal noch 29,8 Prozent.

Mehr mobile Internetnutzung & sinkende Desktop-PC-Verkaufszahlen

StatCounter-CEO Cullen bestätigt die offensichtliche Vermutung: Der wichtigste Grund für die Abnahme der Internetnutzung über Windows-Betriebssysteme in den letzten Jahren seien die verbesserten Möglichkeiten für Internetzugriff über Smartphones. Hinzu kämen außerdem die gesunkenen Verkaufszahlen traditioneller PCs. Zwar dominiert Windows mit eindeutigen 84,1 Prozent weiterhin den weltweiten Markt der Betriebssysteme für Desktop-PCs (Stand Februar 2017), im Oktober 2016 war die Internetnutzung über mobile Geräte und Tablet jedoch erstmalig höher als die über Desktop-PCs und Laptops.

Elegante und performante Web-APIs und MVC-Anwendungen mit ASP.NET Core 2.0

Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

JavaScript Days 2017

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)

JavaScript Testing in der Praxis

mit Dominik Ehrenberg (crosscan) und Sebastian Springer (MaibornWolff)

Windows seit drei Monaten stabil

Einerseits spricht der allgemeine Abwärtstrend von Windows dafür, dass Android bald zum Spitzenreiter aufsteigen könnte. Da zumindest in den letzten drei Monaten weitere Verluste bei Windows jedoch ausgeblieben sind, bleibt für den Moment noch spannend, ob Android Windows in der globalen Wertung tatsächlich überholen kann.

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -