Neue Framework-Version bringt viele Bug-Fixes und Updates bei der Dokumentation

Bootstrap 3.3.6 veröffentlicht
Kommentare

Nach dem Release von Bootstrap 3.3.5 und rund fünf Monaten Entwicklungszeit ist die nächste Version des beliebten Frameworks zur Entwicklung von responsiven, Mobile-first-Projekten im Web erschienen: Bootstrap 3.3.6. ist da!

Nachdem in Version 3.3.5 der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Accessibility lag, richtet das längst überfällige Release von Bootstrap 3.3.6 den Fokus vor allem auf zahlreiche CSS-Bug-Fixes und Updates bei der Dokumentation. Insgesamt gab es für die aktuelle Version über 180 Commits und 100 geschlossene Issues und Pull-Requests. In einem Blogpost hat das Bootstrap-Team die Highlights der neuen Framework-Version zusammengefasst.

Neuerungen in Bootstrap 3.3.6

In der neuen Version wurden über ein Dutzend Browser-Bug-Entries upgedated, da Browser weiterhin selbst Bugs fixen und so die zugehörigen Einträge obsolet werden. Auch wurde der Support für das offizielle NuGet-Package hinzugefügt.

Zudem ist es jetzt möglich, Source Maps für das hauseigene kompilierte und verkleinerte CSS zu nutzen. Auch wurden verschiedene JavaScript-Plugin-Dokumente aktualisiert, um den Verwendungszweck genauer zu klären. Ebenfalls gestaltet sich durch einen lokalen jQuery-Fallback nun die Entwicklung der lokalen Dokumentation einfacher.

Alle Änderungen sind noch einmal übersichtlich im Changelog der neuen Boostrap-Version zusammengefasst. Sie steht auf GitHub zum Download zur Verfügung.


Übrgens: Wie kompliziert die Entwicklung von Bootstrap 3.3.6 offensichtlich war, verdeutlicht das Entwickler-Team mit einer Musikperle der späten 1980er-Jahre, die wir euch selbstverständlich auch nicht vorenthalten wollen!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -