Bugfixes und kleine Änderungen für das Framework

Bootstrap 4.1 veröffentlicht
Keine Kommentare

Das Bootstrap-Team hat ein erstes Minor Release von Bootstrap 4, die Version 4.1 veröffentlicht. Im frisch geschnürten Gepäck der Frontend-Library sind einige neue Hilfsklassen, Fixes und Dokumentationsaktualisierungen enthalten.

Nach einer Entwicklungszeit von über drei Jahren wurde im Januar Bootstrap 4 an den Start gebracht. Eine Einführung in Bootstrap 4 hat unser Autor Andreas Weigel kürzlich zusammengestellt. Nun gibt es mit 4.1 eine neue Version des beliebten Frameworks. Diese enthält einige Fixes, Dokument-Updates, Build-Tool-Änderungen und ein paar kleine neue Features.

Die Neuerungen von Bootstrap 4.1 im Überblick:

Der Bootstrap Blog hat die wichtigsten Bugfixes und Updates der Bootstrap Version 4.1 zusammengefasst. So wurde ein neues, benutzerdefiniertes form control und ein  .carousel-fade-Modifikator hinzugefügt, um ein Karussell vom horizontalen Verschieben zum Überblenden zu schalten. Außerdem wurde ein .dropdown-item-text-Element und neue .flex-fill, .flex-grow-, .flex-shrink- und .text-monospace-Dienstprogramme  hinzugefügt.

Für Tabellen gibt es eine neue .table-borderless-Variante, zudem wurden .shadow-Dienstprogramme zum schnellen Hinzufügen von box-shadows beigefügt. Die Möglichkeit, die Poppers-Positionierung in Dropdowns zu deaktivieren, ist nun gegeben.

Seit der Veröffentlichung der Major-Version 4 ist die Dokumentation in Docs hinterlegt. Folglich ist auch die Dokumentation für die Version 4.1  dort zu finden und die aktuelle Version von Bootstrap kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Nächste Veröffentlichungsrunde

Als nächstes wird es, nach Angaben des Bootstrap Blogs, eine Version 4.1.1 geben, in der u.a. noch einige Fehler für Eingabegruppen und Formularfelder behoben werden sollen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -